Sardinien Guide

Kristallklares Wasser, weiße unendliche Sandstrände, schroffe Steilküsten und wilde Natur im Hinterland. All das ist Sardinien und ich bin unendlich glücklich, dass ich meine Ferien dort verbringen durfte. Natürlich möchte ich euch ein wenig an meinem Trip teilhaben lassen und habe darum einen kleinen Guide für euch zusammengestellt, der euch die, meiner Meinung nach schönsten Seiten von Sardinien, näher bringen soll.

sardinien-collage-1

Am meisten beeindruckt hat mich wohl das kristallklare, türkise Wasser! Ich habe meinen Urlaub größtenteils an der Costa Rei verbracht und mich schon dort unendlich in die Strände verliebt. Was ich aber auf jeden Fall jedem empfehlen würde, ist eine Schnellboottour an der Küste entlang. Obwohl die Tour nicht ganz günstig ist, hat sie sich meiner Meinung nach absolut gelohnt, da man nochmal einen komplett anderen Eindruck von Sardinien, fernab des Tourismus bekommt. Hierbei habt ihr einen privaten Guide, der mit euch an der Steilküste entlang, hin zu den schönsten Buchten Sardiniens fährt. Auf unseren Wunsch hin zeigte er uns sogar einige Grotten und berichtete uns wahnsinnig viel über die Kultur und die Natur Sardiniens. Das Highlight war als wir in einer komplett einsamen Bucht schnorchelten. Noch niemals zuvor habe ich so viele bunte Fische gesehen, durch so klares Wasser bis auf den Grund gesehen und mich gleichzeitig so allein und glücklich gefühlt.

sardinien-collage-2

Was man auf jeden Fall auch mitnehmen muss, wenn es nach Sardinien geht, ist einer der vielen kleinen Märkte, die wöchentlich in den Orten stattfinden. Dort gibt es neben handgemachtem Schmuck und bunten Stoffen riesige Stände mit frischem Obst, sardischem Honig, duftenden Blumen oder regionale Produkte wie Käse, Wurst und Oliven. Kulinarisch kommt man dort auf jeden Fall auf seine Kosten, außerdem ist die Atmosphäre dort einfach einzigartig. Das Stimmengewirr, die vielen fremden Gerüche und Eindrücke.

sardinien-collage-4

Wer Lust auf etwas Sightseeing hat, sollte auf jeden Fall einen Tag in Cagliari verbringen und sich die traumhaft schöne Altstadt mit ihren kleinen verwinkelten Gassen und süßen Cafés anschauen. Wenn man dann in Richtung Hafen läuft, wird die Stadt etwas moderner, man kann shoppen, Eis essen oder einfach den Yachthafen besichtigen.

sardinien-collage-3

Der komplette Kontrast zu den kleinen Buchten am Meer, aber ebenso wunderschön, ist wohl das Hinterland. An einem Tag fuhren wir mit dem Auto einfach ein Stückchen den Berg hinauf bis die Straßen immer enger wurden, von Schlaglöchern übersät waren und wird uns mitten in der Natur befanden. Dort entschlossen wir uns ein Stück zu wandern und einfach die einzigartige Natur zu genießen.

Ich kann euch abschließend wirklich nur empfehlen auch einmal nach Sardinien zu reisen und dort die vielen verschiedenen Facetten, die diese Insel zu bieten hat, zu erkunden. Für mich war diese Reise wirklich eine meiner Schönsten und ich hoffe, dass ich irgendwann nochmal wiederkommen darf :)


wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor