Santa Margalida und Andratx erhalten “schwarze Flaggen” für die Verunreinigung ihrer Strände

“Ecologistas en Acción” bestraft in diesem Jahr die Strände der Gemeinde Santa Margalida und Andratx mit der “schwarzen Flagge”. Dies ist im Jahresbericht des Verbandes von mehr als 300 Umweltgruppen aus verschiedenen Teilen Spaniens vorgesehen, der auf die Misswirtschaft und die Umweltprobleme in einigen Teilen der Küste hinweist.

Im Falle von Santa Margalida weist Ecologistas en Acción darauf hin, dass das größte Verschmutzungsproblem darin besteht, dass ein korrektes Reinigungssystem fehlt.

Santa Margalida Andratx erhalten “schwarze Flaggen” Verunreinigung ihrer Strände
Santa Margalida und Andratx erhalten “schwarze Flaggen” für die Verunreinigung ihrer Strände

Die Gruppe erinnert daran, dass “die Kläranlage Son Bosc, die einzige, die es in der Region gibt, aus dem Jahr 1990 stammt und den Gemeinden von Platja de Muro und Can Picafort dient, aber nicht über die notwendige tertiäre Behandlung verfügt, um die Vorschriften für Einleitungen in die Buchten einzuhalten. Aufgrund dieser Fehlfunktion verunreinigen die Abwässer das Feuchtgebiet von s’Albufera durch Filtrationen und Störungen und die Bucht von Alcúdia selbst mit dem Wasser, das durch das Gebiet von Son Bauló zum Meer fließt”.

Die Umweltorganisation kritisiert, dass die Stadtverwaltung von Santa Margalida seit Jahren “den Bau der neuen Kläranlage in ihrem Gemeindegebiet ablehnt, die eine tertiäre Behandlung der Gewässer und damit die Einhaltung der Vorschriften ermöglichen würde”, und sie weist weiterhin darauf hin, dass die Situation dazu führt, dass “der Überschuss an organischer Substanz in den Buchten besonders schädlich ist, weil sie weniger in der Lage sind, ihre Gewässer zu erneuern, was in den ersten 15 Metern der Küste stärker ausgeprägt ist, was die Badenden nutzen”.

Im Falle von Andratx verweist Ecologistas en Acción auf den Bau des Megahotel-Komplexes in Camp de Mar als Ursache für das schlechte Umweltmanagement der Küstenzone. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der neue Komplex “sich über 40.000 Quadratmeter erstrecken, 600 Touristenplätze, 13 Schwimmbäder, fünf Restaurants und eine Sporthalle haben wird”, und sagt, dass sein Bau “ein Meilenstein in dem ungezügelten Tourismus ist, der auf den Balearen stattfindet”.

Paradoxerweise tragen diese beiden Gemeinden auch die blaue Flagge. In Andratx wurde Sant Elm mit dem Qualitätslabel ausgezeichnet. In Santa Margalida findet man es an den Stränden von Can Picafort, Son Bauló und Son Serra.

Santa Margalida und Andratx erhalten “schwarze Flaggen” für die Verunreinigung ihrer Strände9.9 (98.6%) | 859 Bewertung[en]
Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Wie du dich auf einen Marathon vorbereitest
wallpaper-1019588
Skihelm: Test & Vergleich (04/2021) der besten Skihelme
wallpaper-1019588
Slackline: Test & Vergleich (04/2021) der besten Slacklines
wallpaper-1019588
[Manga] Spy x Family [2]