Samsung Galaxy S7: Codename „Lucky“ und erste Gerüchte

Obwohl das Samsung Galaxy S6 (edge) noch nicht wirklich lange auf dem Markt erhältlich ist, kommen nun schon die ersten Gerüchte zum Nachfolger auf. Wie die gut informierten Kollegen von SamMobile berichten, soll das Samsung Galaxy S7 intern unter dem Codenamen „Lucky“ (Glücklich) entwickelt werden. Die „7“ ist eine Glückszahl, deshalb hat man sich für diesen Namen entschieden.

Es wird erwartet, dass Samsung diesmal für ausgewählte Regionen (u.a. USA) auf den Qualcomm Snapdragon 820 Prozessor setzen wird. Für Europa soll der hauseigene und brandneue Prozessor Exynos 8890 zum Einsatz kommen. Darüber hinaus soll im Samsung Galaxy S7 wieder die Möglichkeit bestehen, den Speicherplatz mit microSD-Karten zu erweitern.

Und last but not least, haben die Kollegen auch Informationen zur Kamera veröffentlicht. Die Kamera soll eine Auflösung von 20 Megapixeln verfügen und wieder mit der ISOCELL-Technologie ausgestattet sein. Zudem arbeitet Samsung an einer neuen Technologie namens „all lens cover“. Was damit konkret gemeint ist, ist bisher nicht bekannt.

Alles sehr frühe Informationen, die sich bis zum Launch, irgend einmal im nächsten Jahr, bestimmt noch ändern werden. Wir bleiben dran. :)


wallpaper-1019588
Mehr als nur ein Halleluja
wallpaper-1019588
Pistentouren rund um Salzburg: hier darfst du gehen
wallpaper-1019588
Fernsehtipps Film (25.12. - 31.12.2017)
wallpaper-1019588
Installation von Grafana, InfluxDB & Telegraf auf einem Raspberry Pi
wallpaper-1019588
Ein kleiner sommerlicher Blick in den (Hof) Garten
wallpaper-1019588
Wohin nur mit all dem Gemüse?
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Ghost Recon Wildlands - Erste Details zur Special Operation 2
wallpaper-1019588
Just Cause 4 - Making-Of-Videoreihe mit exklusive Einblicke