Samsung Galaxy S4: Alle Specs, Videos, Bilder in der Zusammenfassung

Samsung_Logo

So – der Samsung Unpacked Event in New York ist gelaufen, das Samsung Galaxy S4 offiziell vorgestellt, alle Spec‘s sind bekannt und was soll ich sagen? Optisch ist das Samsung Galaxy S4 kein großer Wurf, sondern ein massenerprobtes Smartphone, welches in der neuesten Generation eindeutig seine Stärken in der Technik hat. Sicherlich ist es Samsung mit dem Galaxy S4 erneut gelungen, das Mass aller Dinge im Smartphone-Segment zu präsentieren. Insofern wird auch das S4 der erwartete Verkaufserfolg – davon bin ich überzeugt.

Samsung Galaxy S4
Aber zurück zum Galaxy S4 und dem, was es an Ausstattung zu bieten hat – hier also die Produktmerkmale:

- Display: 4,99 Zoll FullHD 1920 x 1080 Pixel Super AMOLED mit einer Pixeldichte von 441 ppi
- CPU: 1.9 GHz getakteter Quad-Core Snapdragon 600 Prozessor bzw. Exynos 5 Octa-Core Prozessor mit 1.6 GHz (regional abhängig)
- Speicher: 2 GB RAM
- Interner Speicher: 16/32/64 GB interner Speicher, dank microSD-Slot auf bis zu 64 GB erweiterbar
- 13-Megapixel-Kamera rückseitig, 2-Megaixel-Kamera frontseitig
- WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (HT80), GPS / GLONASS, NFC, Bluetooth 4.0 (LE)
- Wahlweise 3G oder LTE
- MHL 2.0
- Infrarot-Port
- Betriebssystem: Android 4.2.2 Jelly Bean (jawoll!)
- 2600 mAh Akku
- 136.6 x 69.8 x 7.9 mm, 130 Gramm
- Polycarbonat-Gehäuse (das Einzige, was mir nicht so zusagt)

Auch bei der Software hat Samsung so ziemlich alles aufgefahren, was wohl guten Gewissens als State of the Art bezeichnet werden kann.

Schauen wir uns also die wichtigsten Software Features an:

Samsung Hub: Musik, Spiele, Filme, Fotos – alles findet sich nun endlich in einem einzelnen Hub.

Samsung Knox: Klar bei den Blackberry Kollegen abgekupfert! Ermöglich Trennung der geschäftlichen und privaten Aktivitäten nebst entsprechenden Profilen. Schöne Bestätigung für Blackberry, wenn gerade Samsung „sich deren Features“ bedient.

Drama Shot: ein Burst Mode, der in nur vier Sekunden 100! Bilder produziert. Zudem können mehrere Fotos zu einem zusammengefasst werden und nachträglich mittels Eraser-Funktion Objekte aus dem Bild entfernt werden.

Sound and Shot: Geschossene Bilder können mit Ton (Musik & Sprache) hinterlegt, gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt bei Wieder-Aufruf der Bilder in Kombination abgespielt werden.

Story Album: Mehrere Bilder, die an einem bestimmten Ort und/oder in einem bestimmten Zeitraum erstellt werden, können hier nebst Cover zu einem Album zusammengefasst werden.

Dual Camera: Ermöglich die kombinierte Nutzung der Front- und der rückseitigen Kamera. So macht man beispielsweise ein Gruppenfoto und kann dann sein eigenes Gesicht mit ins Bild einsetzen. Dazu stehen verschiedene Effekte und Rahmen zur Verfügung.

Air View: das ist die sogenannte, in ähnlicher Form auch vom Galaxy Note 2 bekannte, “Floating Touch”-Technologie. Ein Berühren des Touchscreens ist nicht nötig, um beispielsweise ein Objekt auszuwählen. Dank Air View ist es zum Beispiel möglich, sich in der Galerie Vorschaubilder anzeigen zu lassen.

Smart Pause: Ein Feature, welches bereits beim S3 zum Einsatz kam – als Ein- und Ausschalt Feature mittels Blickkontrolle. Ermöglicht beim S4 nun das Stoppen und erneutes Starten eines angesehenen Videos mittels Ab- und Zuwenden des eigenen Blickes zum Display.

S Translator: übersetzt Texte beziehungsweise Sprachnachrichten in Text und liest diese auch noch vor. Das Ganze dann auch noch in 9 Sprachen. In der Samsung eigenen ChatON ist der Übersetzer integriert.

Adapt Display: Optimiert die Qualität beziehungsweise die Anzeige des Displays in Abhängigkeit zur Umgebung, in der man sich befindet.

S Voice Drive: Verbindet das Smartphone mittels Bluetooth mit dem eigenen Auto und es ist direkt aktiv. Man kann sich navigieren lassen, aber auch beispielsweise E-Mails aufrufen und sogar darauf antworten.

Und hier das Samsung Galaxy S4 im ersten Hands-On, welches Johannes von NewGadgets.de erstellt hat:

Das ist das offizielle Produktvideo von Samsung:

Der gesamte Unpacked Event im Video:

Und da uns Samsung auf dem Event selbst mal ganz dezent den Preis für das Samsung Galaxy S4 unterschlagen hat und wir bis dato eigentlich auch nur wissen, das es die Deutsche Telekom mit Vertrag anbieten wird, nutzen wir doch einfach mal den MediaMarkt als Preisquelle. MM bietet  das Samsung Galaxy S4 zu einem Preis von 649,- € ab Mai diesen Jahres an.

Galaxy S4 MM

So – habe ich etwas vergessen? Naja – mein Fazit habe ich zur Einleitung bereits abgegeben. Das Einzige, was jetzt noch fehlt sind Vergleiche mit dem Sony Xperia Z als auch dem HTC One. Aber die werde ich in Kürze nachliefern.

Dir gefällt unser Blog, du möchtest stets auf dem Laufenden bleiben, über aktuelle Gewinnspiele und Angebote informiert werden? Dann abonniere doch unseren RSS Feed, folge uns auf facebook oder Twitter oder abonniere diesen Blog. Egal wofür Du Dich entscheidest: Vielen Dank dafür!

Dies könnte Ihnen auch gefallen:

  1. Video: Alle Infos zum Jelly Bean Up-Date für Samsung Galaxy S3
  2. Samsung Galaxy S4: Sind das die ersten “echten” Bilder des Samsung Flaggschiffes?
  3. Samsung: Smartphone Galaxy Premier (GT-I 9260)_Bild, Specs, Preis

wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Außerirdisch invasierendes Zeitgespringe
wallpaper-1019588
Le Butcherettes: Nur nicht verstecken
wallpaper-1019588
Rosalía: Zum Jubiläum
wallpaper-1019588
YouTube schließt unwirtschaftliche Kanäle
wallpaper-1019588
Der “nicht alltägliche Wahnsinn” auf Mallorca