Samsung Galaxy Fold mit extrem teuren Zubehör?

Samsung Galaxy Fold mit extrem teuren Zubehör?

Dass das erste faltbare Smartphone Galaxy Fold von Samsung ziemlich teuer wird, das wissen wir. In den USA kommt das Foldable in ziemlich genau einem Monat für ca. 2000 US-Dollar in den Handel - definitiv kein Schnäppchen. In der Schweiz werden wir wohl auch mit ca. 2000 Franken rechnen müssen. Bestätigt ist das aber noch nicht, Samsung hat bis jetzt nur ein Marktstart im zweiten Quartal 2019 angekündigt.

Auch kein Schnäppchen wird wohl das Zubehör werden. Im Online-Shop von Samsung Schweiz (betrieben von Indx.ch, nicht direkt durch Samsung) wird ein passendes Leder-Cover in Schwarz und Weiß zum Preis von saftigen 135 Franken gelistet. Ich wiederhole, saftige 135 Franken für ein Leder-Cover! Zum Vergleich: Das herkömmliche Leder-Cover für das Galaxy S10+ kostet ca. 65 Franken.

Ich würde momentan diesen Preis aber nicht überbewerten. Es könnte sich dabei lediglich um einen Platzhalter handeln. Ein Bild vom Cover sehen wir auf der Website ebenfalls noch nicht - nur ein Platzhalter. Übrigens: Bei beiden Einträgen zu den Leder-Cover für das Galaxy Fold wird eine Verfügbarkeit in der Kalenderwoche 18 angegeben. Das wäre dann die Woche vom 29. April bis 5. Mai 2019. Wird in dieser Woche das Galaxy Fold in der Schweiz auf den Markt kommen?

So would you like an official Leather Flip Cover with your 2000$ foldable screen phone? Well that'll be 135$ extra, thank you. https://t.co/9D1r8tCZrW

- Roland Quandt (@rquandt) 22. März 2019


wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Gosto verführt in „Cigarette“ mit leichtem Synthie-Sound
wallpaper-1019588
Cannabis – reine Natur als Heilmittel
wallpaper-1019588
Möhren und Taube
wallpaper-1019588
"22. Juli" / "22 July" [N, ISL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Gesundheitsversorgung Mariazellerland – Bürgerversammlung Podiumsdiskussion Infos
wallpaper-1019588
Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers und Persona 5 Royal angekündigt
wallpaper-1019588
freundebuch
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Peter Doherty & The Puta Madres – s/t