Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Genau so sieht ein feiner Salsiz aus!

Wie wir bereits kurz  darüber berichtet haben, haben wir uns während unserers Aufenthalts in Scuol mit der hohen Kunst der Salsizherstellung auseinandergesetzt. Zusammen mit Meister Ludwig Hatecke haben wir im laboratori dal gust Salsizetti gefertigt, die uns nach der Reifung im Felsenkeller – also nach rund drei Wochen – vor ein paar Tagen nach Hause geschickt wurden.

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Auch bei der Salsizherstellung gilt: Weniger ist mehr!

“Die Herstellung eines richtig guten Salsiz ist Kunst. Und Kultur. Und Tradition. Und eben Handwerk.” So steht es in einem Artikel über Metzger Hatecke, den wir in einer älteren Ausgabe der Coopzeitung entdeckt haben. Und ja, wir können dies nur bestätigen!

Für die Salsiz-Herstellung verwendet Hatecke nur bestes Rindfleisch und mischt dieses mit Salz, Pfeffer, ein bisschen Rohzucker und wenig Gewürzen von Hand.

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Allem voran gilt: Respekt gegenüber den Tieren, den Bauern, der Natur und dem zu verarbeitenden Fleisch

Dann kommt die Salsiz-Mischung in die Wurstmaschine, die Salsize werden abgefüllt und abgebunden.

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Hateckes Meinung: “Fleisch soll primär nach Fleisch, nicht nach sonst irgendwas schmecken!”

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Der Salsiz muss atmen können

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Viele Kinder wissen nicht mehr, woher das Fleisch überhaupt kommt

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Adresse notieren: Damit die fertigen Salsizetti dann auch den Weg nach Zürich finden

Zum Abschluss kommen die Salsizetti in den Trockungsraum, …

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Ruhe und Engadiner Luft: Im Trocknungsraum reifen die Salsizetti

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Eine der besonderen Hatecke-Delikatessen: Engadiner Kristall

… bevor sie rund drei Wochen später zum Verzehr bereit sind!

Salsiz herstellen: Alles andere als “herum wursten”!

Perfekt und erst noch selber gemacht: Der Salsiz schmeckt wunderbar!

Der Einblick in die Salsiz-Herstellung war sehr spannend und lehrreich und die selbstgemachten Salsizetti schmeckten einfach nur himmlisch! Welch ein Glück, dass Hatecke auch in Zürich vertreten ist!

Mögt ihr Salsiz? Habt ihr auch schon selber gewurstet? Kennt ihr Hatecke vielleicht auch?

Weitere Beiträge passend zum Thema “Blick hinter die Kulissen der Lebensmittelherstellung”:


wallpaper-1019588
Akiba Pass Festa Fall Edition: Attack on Titan Panel am Sonntag
wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Colonel Weird – Cosmagog
wallpaper-1019588
Maden in der Küche: So befreien Sie Ihre Küche von den Maden
wallpaper-1019588
Beste Gaming-Stühle mit Fußstütze