Saisonstart am „König des Bayerwalds“

Saisonstart am „König des Bayerwalds“
Skizirkus am Arber mit High-Tech-Ausstattung: Moderne Hochleistungsgondelbahnen ersparen Skifahrern auch an den Wochenenden lange Wartezeiten. Fotos: obx-news
Bayerisch Eisenstein (obx - internet-zeitung) – Er ist schneesicherer als so mancher Berg in den Alpen und von den Wintersport-Bedingungen können viele Skiorte nur träumen. Im Herzen des Bayerischen Waldes am und rund um den Arber ist in den letzten Jahren eine spektakuläre Wintersport-Arena entstanden, die keine Wünsche offen lässt: Hochleistungslifte, komfortable Gondeln, modernste Beschneiungsanlagen – und das bei Liftpreisen, die weit günstiger liegen als in anderen Skigebieten. Die Arber-Lifttageskarte gibt es auch in der Skisaison 2012 bereits ab 27 Euro.
Während in anderen Mittelgebirgen die Wintersportorte mit rückläufigen Gästezahlen kämpfen, steigen die Gästezahlen am Großen Arber kontinuierlich. Trotzdem bleiben die Bedingungen für die Skifahrer optimal und Wartezeiten an den Liften sind die Ausnahme. Fünf neue Liftanlagen, davon eine Sechser-Gondelbahn sowie zwei Sechser-Sessellifte, erschließen den höchsten Berg des Bayerischen Walds.
Ein besonderer Service, den die Arber-Bahnen ihren Gästen bieten: Wintersportler können sich ihre Ausrüstung bereits von zu Hause via Mausklick reservieren und nach dem Skitag auf dem heimischen PC sogar Leistungsbilanz ziehen: Am Computer lässt sich genau ermitteln, welche Streckenlängen und wie viel Höhenmeter man am Skitag geschafft hat (Mehr darüber im Internet unter Skiline auf der Internet-Seite www.arber.de). Ganz neu in der Skisaison 2012: „iArber“, eine App für das Smartphone mit vielen Informationen rund um das Ski-Gebiet.
Von „blau“ für Anfänger bis „schwarz“ für die Vollprofis reicht der Schwierigkeitsgrad der Arber-Pisten. Wer es besonders schnell will, dem ist die Weltcupstrecke zu empfehlen, die gleichzeitig Trainingsstrecke des Skilandesleistungszentrums „Alpin“ ist. Am 20./21. März 2012 werden auf dieser Piste auch wieder die Deutschen Meisterschaften im Slalom und Riesenslalom ausgetragen. Insgesamt warten auf die Skifahrer am „König des Bayerischen Walds“ rund 15 Pistenkilometer. Hinzu kommen fast 100 Kilometer gespurter Langlauf-Loipen.
Der Arber ist auch idealer Familienberg – im Sommer wie im Winter. So gibt es spezielle Abfahrten und 4 Förderbänder für Kinder und Wiedereinsteiger im „ArBär-Kinderland“. Der Familiy-Cross-Park bietet jetzt noch mehr familiengerechte Abfahrtsmöglichkeiten mit leichten Bodenwellen und neuen Boxen für Skifahrer und Snowboarder. Auf einer Zeitmess-Strecke können sich auch die kleinsten Skifahrer schon im Riesenslalom messen.
Mehr Informationen zum Ski-Zirkus am Großen Arber gibt es im Internet: http://www.arber.de

wallpaper-1019588
Sag mir, wo die fetten Kinder sind
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Peppermint – Angel Of Vengeance Pommes-arme und dicke Knarren
wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Dritter Advent, ein glücklicher Schleicher und der Wochenstart
wallpaper-1019588
50 KW 2019
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019 🎄Türchen Nr. 16
wallpaper-1019588
Adventskalender 2019: 16. Türchen