Sahra Wagenknecht: Europa braucht Gegenwehr und eine andere Wirtschafts- und Sozialordnung!

Die ganze Wachstumsrhetorik ist genauso verlogen wie vorher die Sparrhetorik. "Es wurde und wird ja in Europa überhaupt nicht gespart. Sondern es werden unter dem Vorwand der Schuldenbremse der Bevölkerung in Europa brachiale Kürzungsprogramme diktiert, aber gleichzeitig werden unverändert Milliarden dafür verpulvert, um Banken, Hedgefonds und Spekulanten von ihrer Verantwortung und ihren Verlusten freizukaufen", antwortet Sahra Wagenknecht auf die Regierungserklärung von Außenminister Westerwelle zu Wegen aus der Krise Europas.
Sahra Wagenknecht: Freiheit statt Kapitalismus - Über vergessene Ideale, die Eurokrise und unsere Zukunft
Sahra Wagenknecht: Europa braucht Gegenwehr und eine andere Wirtschafts- und Sozialordnung!

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen