Saftiger Mandelkuchen

Saftiger Mandelkuchen
Dieser Mandelkuchen sieht irgendwie so unspektakulär, einfach und - ja naja - fad aus, dass ihr mir da bestimmt recht geben würdet. Aber wir wollen ihn jetzt nicht auf sein Äußeres reduzieren. In unserem Leben sollten wir das nicht machen, also machen wir das auch nicht in der Backwelt, denn dieser Mandelkuchen ist so unglaublich saftig, dass man all die negativen Eigenschaften, die er wegen seines Aussehens zugesprochen bekommen würde, gleich wieder zurück nehmen würde. Und weil ich so absolut keine Vorurteile habe verkrieche ich mich jetzt mit einem Riesenstück und einer warmen Tasse Tee auf meine Couch. Hach, die kalte Jahreszeit hat erst begonnen, aber ich genieße es jetzt schon, wenn ich einen Grund habe, mich abends mit einer warmen Tasse Tee unter die Decke verkriechen zu können, ohne komisch angeschaut zu werden, denn das mache ich im Sommer auch ganz gerne - also unter die Decke verkriechen. Die warme Tasse Tee würde ich da nämlich gegen einen (selbstgemachten) Eistee tauschen.
Saftiger Mandelkuchen
Saftiger Mandelkuchen

Zutaten für 1 Form (17cm) Zubereitung


3 Eier
1 Prise Salz
125 g Zucker
1 TL abgeriebene Orangenschale
150 g Butter
50 g Mehl
1/2 EL Backpulver
150 g gemahlene Mandeln 
7 EL Orangensaft
Staubzucker
Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen. 50 g Zucker unter Rühren einrieseln lassen und für ca. 1 Minute weiterschlagen. 
Butter mit 75 g Zucker und Orangenschale cremig rühren. Eigelb zufügen und eine Minute unterrühren. Mehl vermischt mit Mandeln und Backpulver portionsweise abwechselnd mit dem Orangensaft unter die Butter-Ei-Masse rühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben. 
Den Teig in eine ausgefettete kleine Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 30 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestreut servieren.