Saftiger Beeren-Zitronenkuchen

Beerenkuchen

Ich verspüre momentan riesige Lust auf alles, was mit Zitrone ist, ob Zitronenpasta oder Zitroneneis, Hauptsache zitronig. Und was ist noch besser als ein saftiger Zitronenkuchen? Zitronenkuchen mit ganz ganz vielen Beeren. Da kommt schon ein wenig Vorfreude auf den Frühling auf. Die Idee zu dem Kuchen kam, als ich in “Genial italienisch” von Jamie Oliver rumblätterte, habe jedoch einige Zutaten abgewandelt, weil ich leider keine toskanischen süßen Erdbeertrauben vorrätig hatte. ;) Der Kuchen ist wirklich ganz wunderbar und  so einfach noch dazu. Das Besondere ist, das ein kleiner Anteil Olivenöl enthalten, was vielleicht auch zu dieser schönen Saftigkeit beigetragen hat.

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die TK-Beeren antauen lassen. Die Eier mit dem Zucker einige Minuten cremig schlagen. Zerlassene Butter, Olivenöl, Joghurt und Vanillemark untermixen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und nach und nach unter die Masse heben. Ebenfalls die abgeriebene  Schale der Zitronen und Orangen und Zitronensaft hinzufügen. Nun den Teig etwa 10 Minuten quellen lassen. Den Teig in eine gefettete Backform füllen und die Beeren darauf verteilen und leicht andrücken. Für etwa 45 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist.

Zutaten:

4 Eier
250 g Zucker
180 g Butter
100 ml Olivenöl
150 ml Naturjoghurt, ungesüßt
Mark von einer Vanilleschote
400 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
abgeriebene Schale on 2 Zitronen
abgeriebene Schale von 1 Orange
Saft von einer halben Zitrone
600 TK-Beeren



wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload
wallpaper-1019588
Camping Matratze Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Camping Matratzen