Safari Version 5.1.7 mit Sicherheits-Update erschienen

Softwareaktualisierung für Safari auf Version 5.1.7 inkl. Sicherheits-Updates für Safari und Remote Desktop Client Version 3.5.3 erschienen

Nach dem die Sicherheitslücken bei dem mobilen Safari-Browser vor 3 Tagen geschlossen wurden erfolgt heute nun das Update für Safari auf Version 5.1.7. mit der veraltete Versionen des Adobe Flash-Players, nicht dem Sicherheitsstandard entsprechen, deaktiviert werden – Update-Information von Apple.

Gleichzeitig erfolgt ein Sicherheits-Update für Safari ohne nähere Angaben, um was es sich handelt – siehe dazu Apple Informationsseite.

Ebenfalls hat der Remote Desktop Client ein Update auf Version 3.5.3 erhalten.

Wie immer ist es ratsam, die Updates sofort zu installieren. Auch sollten Sie regelmäßig Ihre installierten Apps bzw. Programme auf mögliche neuere Versionen überprüfen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie über den optimalen Schutz verfügen. Zusätzlich ist es ratsam, eine Sicherheitssoftware zu installieren. Über diese sollten Sie allein schon aus versicherungstechnischen Gründen verfügen. Nach neustem BGH-Urteil haften Bankkunden für ihre Schäden, wenn sie im Online-Banking auf Betrüger hereinfallen. Zwar besagen die Richtlinien des europäischen Verbraucherschutzes, dass der Kunde nur noch bei grober Fahrlässigkeit, nicht mehr bei einfacher Fahrlässigkeit haftbar gemacht werden kann. Ob die Banken wirklich haften sei dahin gestellt und beweispflichtig sind Sie als Kunde, der ohne installierte Sicherheitssoftware eh die schlechteren Karten besitzt.

Im Seitenmenü in den Themen finden Sie unter Sicherheit einige Artikel und Apps zu dieser Thematik, z. B. Intego – Sicherheitssoftware für Mac und iOS veröffentlicht Mac-Malware-Bericht 2011.

 


wallpaper-1019588
Klapp-Smartphone Huawei P50 Pocket erscheint in Deutschland
wallpaper-1019588
Warum hecheln Hunde?
wallpaper-1019588
Tempel von Angkor
wallpaper-1019588
Was sind die aufregendsten Outdoor-Sportarten, die man betreiben kann?