Sabine Leipert - Seitenwechsel

Sabine Leipert - SeitenwechselSabine Leipert400 SeitenFischer Verlag8,99€

Klappentext

Tim zuliebe hat Karina ihren Affären endgültig abgeschworen. Aber jetzt hat sie doch wieder eine mit Tim!
Vielleicht wäre ja alles anders gekommen, wenn Tim nicht seine Kollegin Sarah auf ihrer Klassenfahrt nach Paris begleitet hätte. Und wenn Karina nicht allein ins Kino gegangen und dort auf ihren neuen und äußerst attraktiven Chef Hannes getroffen wäre, mit dem sie es Tim heimzahlt. Aber nach drei Jahren Beziehungsalltag mit Kleinkind und Vollzeitjob scheint zwischen Tim und Karina die Luft raus zu sein. Die beiden trennen sich und beginnen kurz darauf eine Affäre miteinander. Obwohl sie mittlerweile mit ihren neuen Partnern fest liiert sind, gelingt es ihnen nicht, einfach nur Freunde zu bleiben. Doch als Hannes Karina einen Heiratsantrag macht und Sarah mit Tim nach Dortmund ziehen will, muss Karina sich entscheiden: Sex oder Ex? 

Meine Meinung

Das Buch beginnt schon witzig und spannend, man wird sofort mit der anfänglichen Problematik konfrontiert und darf miterleben, wie Karina ihre ganze Beziehung über den Haufen wirft und neu anffangen will, was aber gründlich schief geht. Der Spannungsbogen wird immer aufrecht erhalten und der  Witz kommt nicht zu kurz. Anfänglich habe ich mir Sorgen gemacht, dass das Buch zu pervers sei, aber diese Sorge konnte ich schon nach einigen Seiten abwerfen, natürlich werden einige Details preisgegeben, aber es ist dennoch nicht mit einem Schundroman zu vergleichen. Das gefällt mir sehr. Das Ende ist einfach traumhaft und wie aus einem Märchenbuch. Ich bin komplett damit zufrieden und habe nichts zu bemängeln.
Der Schreibstil ist gut, er ist nicht schwer, aber auch nicht zu einfach. Fremdwörter kommen keine vor und es lässt sich alles holperfrei lesen.
Die Dialoge passen zu den Figuren und der jeweiligen Situation. Die Handlung wird dadurch auch vorangetrieben und es entstehen keine langatmigen Phasen.
Der Charakteraufbau ist wunderbar gelungen und gibt einen tiefen Einblick in einige Figuren. Man erlebt, wie sie wachsen und sich selbst besser kennen lernen.Karina ist anfangs ziemlich derpimiert und weiß nicht. was sie tun soll. Sie ist voller Hass und lässt diesen auch an der Neuen ihres Exes aus. Ab und zu spielt sie nicht fair und dadurch wird sie etwas unsymphatisch, aber man versteht sie, sie wurde betrogen und beraubt. Da würden viele Frauen wohl so reagieren. Dennoch wandelt sie sich und lernt sich besser kennen, sie findet heraus, was sie wirklich will und wie sie es doch noch bekommen kann. Zum Ende hin ist sie viel freier und verantwortungsbewusster.Tim ist mir ziemlich unsymphatisch gewesen, die ganze Zeit über, erstens, er hat Karina betrogen und dann fängt er später auch noch etwas wieder mit ihr an, obwohl beide vergeben sind. Natürlich ändert er sich während des Buches und findet auch heraus, was ihm wichtig ist und was nicht, dennoch konnte ich nicht warm mit ihm werden.
Die Idee ist natürlich nicht neu, sowas findet man schließlich ständig im Alltag anderer Menschen oder im Fernsehen. Man muss nur die Augen aufmachen und schon sieht man es. Dennoch finde ich es gut und vorallem witzig ausgearbeitet.
Als Film könnte ich mir dieses Buch nicht vorstellen, dazu fehlt dann doch das gewisse Etwas.

Cover

Das Cover passt gut zu der Handlung, da diese Katzen später auch einmal kurz vorkommen und auch eine gewisse Symbolik haben, die man auch versteht, wenn man das Buch genau liest. Das Gelb im Hintergrund lässt einen fröhlich stimmen und sorgt so schon für eine gute Stimmung.

Titel

Der Titel passt gut zum Buch, da es den Beruf von Karina und ihre Situation wiederspiegelt.

Fazit

Mir hat das Buch gut gefallen, es ist nicht mein Lieblingsgenre, aber für ab und zu eignet es sich hervorragend. Es hat mir auch schöne und lustige Lesestunden bereitet. Ein Must-Have für alle Fans von lustigen Romanzen und Frauenromanen.
4 von 5 Punkten 

wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München