S U S H I und C O

S U S H I und C O Sushi muss nicht so schwer sein, wie euch Rezeptbücher glauben lassen. Sushi ist sogar eine sehr unkomplizierte Kunst, wenn man kleine Tipps und Tricks anwendet.
Heute werde ich euch mein Geheimnis verraten. Zunächst die Zutaten-Liste♥ Sushi Vinegar (Reiswein-Essig)
♥ Nori-Blätter      ♥ Soja Soße      ♥ eventuell Wasabi      ----------------------------------------
falls ihr keinen Asia Markt habt, und eure Supermärkte die Zutaten nicht anbieten, könnt ihr das alles auch im Internet, zum Beispiel bei Amazon bestellen.
----------------------------------------Außerdem:
♥ Sushi Reis - oder Milchreis   (ich benutze immer Milchreis)   ♥ Surimi oder Thunfisch, falls ihrkeinen rohen Fisch mögt♥ Bohnen, Gurken (alles was ihr   gerne einrollen würdet :D)
♥ Salz, Zucker     
 S U S H I und C O
Zunächst müsst ihr den Reis kochen. Falls ihr Sushi Reis verwendet, müsst ihr ihn mehr mals waschen, danach kocht ihr ihn.
Bei Milchreis bleibt euch dieser Schritt zwar erspart, aber seid nicht geizig mit dem Wasser! Je mehr ihr verwendet, desto klebriger wird der Reis (wie es bei Sushi nun mal sein muss)
Seid ihr damit fertig, gebt 3 EL Sushi Essig, 1 1/2 EL Zucker und eine Briese Salz zum Reis und vermengt ihn. Danach stellt ihr ihn zum kühlen aufs Fensterbrett oder so.
Falls es mal ganz schnell gehen soll, könnt ihr den Topf auch in die Badewanne stellen und ein wenig kaltes Wasser einfüllen (in die Badewanne - nicht in den Topf)Ist dieser Schritt getan, und der Reis ein wenig kühler, könnt ihr euch eine schöne große Arbeitsfläche vorbereiten (ich nehme immer ein großes Küchenbrett) und ein Noriblatt hin legen. Die glänzende Seite nach unten, so dass euch die raue Seite anguckt und die "Streifen" waagerecht  liegen.
  hier unser imaginäres nori-blattS U S H I und C O  Darauf verteilt ihr großzügig, aber flach auf der unteren Hälfte Reis.-aber wirklich auf der ganzen unteren Hälfte.
Dann kommt in die Mitte dieser Hälfte (!) alles, was das Herz begehrt. Zum Beispiel eine Linie Surimi und daneben eine Linie Gurke. Daneben dann noch Bohnen oder Wasabi oder, oder...
S U S H I und C O
Nehmt beide Hände jeweils an ein Ende (links und rechts) und hebt das Blatt über euren Inhalt (also Gurke oder Surimi oder oder), und rollt es nach oben auf.
 Legt die Sushirolle zur Seite, mit der "Naht" bzw. mit dem Ende nach unten.
 S U S H I und C Oby Künstlerin júdith lu xD
Warum?
Meist ist das Noriblatt etwas trockener. Man kann es entweder ein ganz klein wenig mit Wasser bestreichen, damit es an der Sushirolle kleben bleibt, oder man lässt es ein paar Minuten ruhen.
Danach könnt ihr weitere Rollen machen, den Handgriff habt ihr nun drauf ;D
Zwei kleine Tipps zum Schluss:
♥ wenn ihr statt Surimi, Thunfisch benutzt, könnt ihr einen kleinen leckeren Trick anwenden, den ich von meinen koreanischen Freunden ergaunert habe:
Mischt den Thunfisch einfach in einer Schüssel mit (bloß nicht sparsam sein!) Mayonnaise! Dann ist weder der Thunfisch, noch das Sushi, zu trocken! Und es schmeckt echt super!


♥ wenn ihr kein teures Markenmesser Zuhause habt, und eure Messer nicht scharf genug sind (und somit der Inhalt des Sushis beim schneiden an den Enden heraus kommt) befeuchtet ganz einfach das Messer, dann bleibt es nicht mehr so sehr daran kleben.
Falls ihr das mit dem rollen durch meine Beschreibung allein noch nicht ganz verstanden habt, könnt ihr euch diesen Schritt im folgenden Video eines anderen Bloggers ansehen.
Kimbap ist übrigens die koreanische Version von Sushi. Diese werde ich euch ein anderes Mal erklären.
(ab 2:31)


wallpaper-1019588
Auslaufmodell: Krieg
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 16.09.2019
wallpaper-1019588
TCL Plex Smartphone vorgestellt
wallpaper-1019588
[Kurz-Rezension] „Sascha, Oligarch von Moskau“, Rhiana Corbin
wallpaper-1019588
NEWS: Reeperbahn Festival 2019 vom 18. bis 21. September