Russischer Zupfkuchen

Russischer Zupfkuchen

Gestern hatte meine liebe Freundin Ulli Geburtstag, der herzlichste Mensch, den ich kenne. Ich wollte ihr also unbedingt eine Freude machen, bzw. ihr den Tag “versüßen”! Gewünscht hatte sie sich einen russischen Zupfkuchen und als sie mir das sagte, schwelgte ich sofort in Erinnerungen. Ich hatte nämlich mal eine Tennisfreundin, Caro, mit der ich regelmäßig leckere Kuchenrezepte ausgetauscht habe. Das ist mindestens 20 Jahre her, aber an das  Rezept vom russischen Zupfkuchen habe ich mich sofort erinnert. Ich glaube nicht, dass ich den Kuchen seither noch einmal gebacken habe, umso mehr habe ich mich gefreut, das Rezept zu Ulli’s Geburtstag wieder auszukramen und den Kuchen zu backen. Die Zutaten sollten – zumindest der Menge nach – eigentlich nicht erwähnt werden, denn eins ist klar – so himmlisch dieser Kuchen auch schmeckt, er geht ohne Umweg auf die Hüften! ;-)

zupfkuchen02

Für eine Springform mit 28cm Durchmesser braucht man:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Ei
  • 400g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 30g dunkles Kakaopulver

Die Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und zusammen mit dem Kakaopulver dazugeben. Den Teig halbieren und mit einer Hälfte eine gefettete Springform auskleiden.

Für die Füllung:

  • 3 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 500g Magerquark
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250g flüssige Butter

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Magerquark und Vanillepudding dazugeben und verrühren. Die flüssige, aber abgekühlte Butter langsam und unter Rühren hinzufügen und alles auf den Teig gießen. Den Rest des dunklen Teiges als grobe Streusel auf die Quarkmasse rupfen und alles bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Minuten backen. Unbedingt eine Stichprobe machen, bei mir hat der Kuchen deutlich länger gedauert! Ggf. beim Backen mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Am besten schmeckt er – wie fast alle Kuchen – noch lauwarm…

zupfkuchen01

Russischer ZupfkuchenRussischer ZupfkuchenBy sonja on 03/28/2014

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 1 hour

Nutrition Information:
  • 350 calories

wallpaper-1019588
One Piece Monopoly bald erhältlich
wallpaper-1019588
Weihnachtstradition im Markgräflerland: Linzertorte
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Mercedes 500 E W124
wallpaper-1019588
Workshop „Skilltree.NRW – Der GameDev Coaching Day“ am 23. Oktober in Köln
wallpaper-1019588
Weihnachtsmärkte, Zuckerfeste und Diskotheken, alles unter muslimischer Kontrolle
wallpaper-1019588
Alles Ivo, oida!
wallpaper-1019588
Verloren in der Provinz