Run The Jewels: Heraus mit Gebrüll

Run The Jewels: Heraus mit GebrüllUntätig waren diese beiden Herren in den letzten Jahren gewiss nicht - das widerspräche auch dem Grundverständnis ihres Jobs, und der ist in eben jenen Jahren nicht weniger politisch und deshalb nicht weniger dringlich geworden: Run The Jewels, also Killer Mike und El-P, zählen im US-amerikanischen Hip-Hop zu den ganz gewichtigen Stimmen, vor allem mit ihrer Meinung zum grassierenden Rassismus-Problem ihres Heimatlandes, also auch dem von Donald Trump befeuerten Unsinnsprinzip der white supremacy, halten sie nicht hinterm Berg - viel zu tun also. Um so erfreulicher, dass diese Beschäftigung auch in ein neues Album zu münden scheint - der Nachfolger von "RTJ3", erschienen im Dezember 2016, soll noch in diesem Jahr anstehen (mit dabei übrigens wieder Produzent Rick Rubin) und gerade haben die beiden einen mutmaßlich ersten Track davon mit dem Titel "The Yankee And The Brave" geteilt. Krasser Stoff mit ganz viel Wumms, es hätte nicht viel besser beginnen können.

Run The Jewels: Heraus mit Gebrüll

wallpaper-1019588
„Ich würd`es wieder tun“ – Der Immobilienunternehmer Erich Gibson im Portrait
wallpaper-1019588
[Manga] The Promised Neverland [16]
wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro