Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2019

Rugby ist ein Kontaktmannschaftssport, der ursprünglich aus England stammt. Ein Rugby-Spiel wird zwischen zwei Teams mit je 15 Spielern in zwei 40-minütigen Hälften gespielt. Grundsätzlich ist das Ziel den ovalen Ball an das gegnerische Ende des Spielfeldes zu bringen, während nur rückwärts gepasst werden kann. Rugby verbreitete sich aus den Heimatstaaten Großbritannien und Irland in andere Länder, insbesondere die des Commonwealth. Die Rugby-Weltmeisterschaft wird seit 1987 alle vier Jahre zwischen den besten internationalen Mannschaften ausgetragen. Es ist das drittgrößte Sportereignis der Welt nach den Olympischen Sommerspielen und der Fußball-Weltmeisterschaft. Die Gewinner erhalten den Webb Ellis Cup, benannt nach William Webb Ellis, der einer bekannten Legende nach das Spiel erfand, indem er den Ball während eines Fußballspiels mit den Händen aufhob.

Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2019

Halbfinale NZ vs. England (Quelle: https://www.allblacks.com/)

Dieses Jahr wurde die neunte Rugby-Weltmeisterschaft in Japan ausgetragen. Zum ersten Mal fand das siebenwöchige Turnier mit 20 Mannschaften in Asien statt. Das neuseeländische Rugby-Team, All Blacks, gewann das Auftaktturnier in 1987 sowie in den Jahren 2011 und 2015. Die All Blacks waren zu Beginn der Weltmeisterschaft 2019 starke Favoriten. Sie begannen das Turnier mit einem knappen 23:13 Sieg gegen Südafrika. Es folgten komfortable Siege gegen Kanada (63:0) und Namibia (71:9). Das letzte Poolmatch gegen Italien wurde wegen des Taifuns Hagibis abgesagt. Die All Blacks buchten ihren Platz im Halbfinale gegen England, nachdem sie im Viertelfinale gegen Irland mit 46:14 gewannen. England erzielte im Halbfinale bereits in der zweiten Minute einen Try, was die Intensität des Spiels festlegte, und siegte entschieden mit 19:7. Nach dem Sieg gegen die All Blacks startete England als Favorit ins Finale gegen Südafrika, konnte allerdings nicht mit der Leistung der Vorwoche mithalten und Südafrika gewann seine dritte Weltmeisterschaft mit 32:12. Die All Blacks belegten nach einem 40:17 Sieg gegen Wales den dritten Platz.

Autorin: Jana Tillner

  • twittern 
  • teilen 

wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...