Rückruf von Toyota Prius und iQ

Es müssen cirka 100.000 Toyota Prius der ersten Generation in die Werstätten zurück.
Zusätzlich werden auch noch neben den Hybridmodell, der Kleinstwagen Toyota iQ zurück gerufen.

toyota-prius-27509_toy_pri_10_plugin_test_1

Der japanische Autohersteller Toyota muss erneut Autos in die Werstätten zurückrufen.
Dieses Mal sind es 105.784 Autos des Hybrid-Erfolgsmodells Prius, darunter unter anderem auch 800 Autos in Deutschland, wie der Autokonzern am Mittwoch mitgeteilt hat.

Grund des Rückrufes, sind Probleme mit der Lenkeinheit.

Im schlimmsten Falle könnte sich das Lenkrad nicht mehr bewegen lassen, teile der japanische Konzern mit.

Von dem Rückruf sind Prius betroffen, die zwischen 1997 und 2003 gefertigt wurden.
47.784 Autos entfallen auf Japan und 58.000 auf Überseemärkte, davon allein 52.000 Einheiten in den USA, so eine Sprecherin von Toyota.

toyota-iq

Toyota rief überdies auch den Kleinwagen iQ wegen Problemen am Bremszylinder zurück, betroffen sind rund 22.000 Stück in Japan und 12.000 Autos im Ausland.


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Polar Vantage – der geheimnisvolle Nachfolger der Polar V800
wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Ganser: To burn yourself clean
wallpaper-1019588
BUS SIMULATOR für PS4 und XBOX One hat endlich ein Release Date
wallpaper-1019588
Mit Buchstaben auf dem Geschirr sieht der Tisch sehr individuell aus #DesignLetters #Ambiendo #Deko
wallpaper-1019588
Homeschooling in der Schweiz: Ein Erfahrungsbericht