Rückblick Dezember ’17

Der Dezember ist ein bewegter Monat. Weihnachtsfeiern mit Freunden und Familie sowie mit Kollegen und Geschäftspartner. Der übliche weihnachtliche Shoppingwahnsinn und viel Arbeit die nicht bis ins nächste Jahr liegen bleiben darf. Mein Rückblick Dezember ist sehr groß. Insgeheim hoffe ich dass der Jänner ruhiger wird. Es wäre mal an der Zeit ein paar Abende mit Tee und Stricksachen zuhause zu bleiben. Aber wenn ich so in meinen Kalender schaue bezweifle ich das sehr ...

Blogger Weihnachtsdinner

Ich durfte mit ein paar ganz tollen Blogger-Kolleginnen ein Weihnachtsdinner ausrichten. Jede Von uns hatte eine Aufgabe. Ich war für die Tischdeko zuständig. Meine Anleitung für Strohsterne und die wunderbaren Speisen die die Mädels gezaubert haben findet ihr hier.

Kennt ihr schon FRYNX? Das ist eine App die es euch um 6€ im Monat ermöglicht euch jeden Tag einen Freidrink in ganz vielen unterschiedlichen Locations in Wien zu holen. Solltet ihr Interesse an einen Gratis Testmonat haben, dann nutzt meinen Code: yellowgirl_at

Im Schiki verbrachten wir unser one ten com Weihnachtsdinner. Das Essen war fantastisch. Preisleistung fand ich auch voll ok. Wer auf exklusive Asiatische Küche steht dem kann ich das Lokal sehr ans Herz legen. Das Licht ist auch schön schummrig und die Keiner sehr charmant - perfekt für eine Datenight ;)

Rückblick Dezember ’17Zum Lunch mit einer Freundin rauschten wir ins Rinderwahn ein. Gute Burger zu einem absolut akzeptablen Preis zu Mittag. Mir persönlich war die Portion fast zu groß zum Lunch. Der Name ist Programm und man hat ein wenig das Gefühl in einem Schlachthof zu essen - auf positive Art und weise natürlich.

Vor kurzem machte ich mir einen Termin mit einem Freund zum Essen aus. Normalerweise treffen wir uns bei einem von uns zuhause und kochen selbst. Ich hatte aber Lust raus zu kommen und mal etwas anderes zu sehen. Speziell keine Weihnachtskeks (die ich eh nicht essen darf) ... So gingen wir in das bezaubernde Elissar. Sowohl Ambiente als auch Essen haben mich vollends Überzeugt auch wenn ich zugeben muss vorher noch nie Libanesisch gegessen zu haben.

Dieses Monat waren wir zum ersten Mal als Familie Frühstücken. Ich weiss dass das komisch klingt aber bei uns gab es einfach nie den Brauch essen zu gehen. Meine Schwester und ich gehen schon essen. Jede für sich, mit Freunden und auch zusammen. Mit unserer Mutter gingen wir aber irgendwie nur zum Muttertag essen und selbst das viel die letzten Jahre ins Wasser. Also haben wir den Brauch eingeführt mit ihr ein mal im Monat essen zu gehen. Den Anfang machten wir im La Mercerie. Die Wahl viel nicht auf Grund der fantastischen Bewertungen die man von allen Seiten hört auf dieses Lokal. Sie viel auf dieses Lokal und diese Gegend weil wir lange in der Nähe gewohnt haben. Damals war das aber ein 1€-Shop. Kann man sich garnicht mehr vorstellen ... Das Servietenviertel war schon immer toll und es ist die letzten Jahre noch toller geworden! Das Frühstück war wie erwartet echt lecker. Ich habe ein Beef-Tatar verspeist und dazu eine lactosefreie Cafelatte getrunken. Ich komme auf jeden Fall wieder :)

Rückblick Dezember ’17Ganz spontan nach einem etwas missglückten Meeting. Der Kunde tauchte einfach nicht auf ... Ging ich mit meinem Geschäftspartner auf einen Drink in unserer Gegend. Unser Büro haben wir ja im 1. Bezirk aber wohnen tun wir zufällig beide in Döbling. Der 19. Bezirk ist ja leider inzwischen so gut wie Tod. Die Lokale die Abends geöffnet haben kann ich an einer Hand abzählen und würde sie eher nicht empfehlen ... Am SLU fahren wir eigentlich beide tagtäglich vorbei und kamen nicht auf die Idee da früher rein zu gehen. An sich war ich schon mal da aber vor viel viel Jahren und da war es noch keine Gin-Bar. Zum Thema "Gin-Bar": Ich dachte mir immer "ist grad in - wird er hat 5 Gins mehr haben als andere Bars" ... Da habe ich mich sehr getäuscht! Man findet laut Webseite 282 Gins und 44 verschiedene Tonics vor. Ich bilde mir aber ein dass als wir dort waren es mehr Tonics waren ... Getrunken haben wir einen Gin mit Rosa Pfeffer mit zwei unterschiedlichen Tonics. Der Geschmack war sehr unterschiedlich. Hätte nicht erwartet dass Tonic so viel unterschied macht ... Lange Rede kurzer Sinn: Ich komme wieder und kann es nur jedem der Gin mag empfehlen!

Da G und ich eines unserer ersten Dates im Santos hatten, wünscht er sich der hin zu gehen. Ich habe nicht großartig protestiert da ich das Santos sehr mag - aber unter romantisch verstehe ich eindeutig etwas anderes. Das Essen und die Cocktails waren wie immer fantastisch. Es hat mich auch sehr gefreut dass die Karte erweitert wurde und jetzt ein paar fancy Speisen zur Auswahl stehen. Leider war es wie immer überfüllt, stickig und laut. Ich glaube G hat mir da recht gegebne und versteht dass ich zum nachten Jahrestag etwas anderes möchte.

Rückblick Dezember ’17Nach dem Santos hüpften wir spontan aus der Straßenbahn und begaben uns noch auf ein schnelles Bier in das Lokal in dem wir uns vor genau einem Jahr kennengelernt hatten. Dieses Jahr bliebt es auch wirklich bei einem Bier und nicht wie bei unserem Kennenlernen ;)

Dieses Jahr war ich brav bei der Weihnachtsdekoration. Irgendwie war ich die letzten Jahre nicht in Stimmung dafür. Die Gründe dafür habe ich euch das eine oder andere Mal schon erklärt also lassen wir das und seht euch hier nur die hübschen Bilder und Anleitungen an:

Rückblick Dezember ’17 Rückblick Dezember ’17

Rückblick Dezember ’17Nein. Ich habe mir keine KitchenAid geleistet. Natürlich steht so ein Tail auf meiner Wunschliste obwohl ich weiss dass ich es nicht mal annähernd so oft nutzen werde wie ich sollte in Relation zum Preis. Also hab ich als genügsames Wesen ;) mir eine Rührmaschine vom Hofer zugelegt! Ganz stolz hat sie einen Ehrenplatz in meiner Küche bekommen und wurde bereits zwei mal benutzt. Und wisst ihr wofür ich sie genutzt habe? Zum Rühren ;)

Ich habe das Bastelgeschäft meiner Träume gefunden. Natürlich ist es sowohl vom Büro als auch von meiner Wohnung weit weg aber die Reise absolut wert. Natürlich weiss ich dass ich alle Online bestellen könnte ... Ich bin halt altmodisch und ein haitischer Typ! Ich muss die Dinge vor meinem wahrhaften Auge sehen und angreifen können! Und natürlich kaufe ich dann viel mehr als ich brauche ... So ist das nun mal.

Die lieben Mädels von Ziaja haben mir eine Packet geschickt. Der Inhalt past wirklich gut zu dem runden Geburtstag grad hinter mir :D Es waren lauter Antifalten und Anti-Handy-Hals Produkte. Ich bin bereits brav am schmieren! Es erschreckt mich immer ein wenig dass meine 87 jährige Oma weniger Doppelkinn und Handy-Hals hat als ich ... Vielleicht unterstütze ich die Cremen auch mit ein paar Übungen? Habt ihr schon mal Übungen zum straffen des Halses versucht?

Rückblick Dezember ’17

Dieses Monat habe ich bei meinen Outfits etwas anders gemacht. Fällt euch auf was es ist? Wenn nicht dann auch nicht schlimm. Ich werde es euch am Sonntag bei meinem ersten Outfitpost des Jahres gerne zeigen ;)

Rückblick Dezember ’17 Rückblick Dezember ’17

Anfang Dezember nahmen meine Mama und ich am Stylisten-Flohmarkt teil. War wie jeder Flohmarkt sehr anstrengend aber witzig und hat sich zum Schluss ausgezahlt. Ich mache sicher wieder mit ;)

Tanzkurs - Meerenge - Rumba - Disco Fox

Wie letztes Monat schon geschrieben, haben G und ich einen Tanzkurs begonnen. Die ersten zwei Stunden waren wir ganz brav dort obwohl es Zeitlich eng wurde. Die nächsten Zwei haben wir nicht geschafft. Zu erst Zeitlich und dann wurde ich auch noch Krank vor unserer Reise nach Polen ... Blöd denn so richtig können tun wir die drei Tänze nicht ... Mein größter Problem wird glaub ich dauerhaft sein dass ich keine Ahnung habe wann man welchen Tanz tanzt. Ich höre das nicht ... Das wird auf Bällen sicher lustig wenn ich mit dem Falschen loslege! :D

Rückblick Dezember ’17Mit Gs Freunden gingen wir zum Shantel Konzert. Ich muss zugeben dass ich vielleicht zwei Lieder der Band kannte. Das Konzert war super und da sich fast alle Lieder gleich anhören ist es egal wenn man nur zwei Songs kennt. Die Stimmung war echt gut und der Typ macht eine gute Show. Ich geh nächstes Mal gerne wieder mit :)

polnisches Weihnachten + 34C4 + Silvester in Kreuzberg

Dazu werde ich euch einen eigenen Beitrag schreiben. Das würde hier einfach den Rahmen sprengen. Der Dezember ist eh schon so prall gefüllt ... Nur eines: es war eine Mischung aus super anstrengend, super interessant und super lustig :)


wallpaper-1019588
Neuer Nachschub für alle Digimon-Videospielspieler wurde angekündigt
wallpaper-1019588
DMSC gibt Nominierungen für die Deutschmusik-Awards 2018 bekannt
wallpaper-1019588
Schildkröten-Patenschaften-Tag – der amerikanische Turtle Adoption Day
wallpaper-1019588
Besuch in der glutenfreien Backstube von Panista – Crowdfunding
wallpaper-1019588
Energiewende und FakePower: Kohlendioxid und Photosynthese
wallpaper-1019588
brandnooz Genuss Box September 2018
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Aisha Badru
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Black Honey – s/t