Rückblick auf eine verwirrende Woche


.
WIR SIND NICHT MEHR PAPST!
Wir Deutschen.

Der Papst hört einfach auf Papst zu sein. Seine 150.000 Fans haben sich von ihm verabschiedet. Am Donnerstag sagte der Papst noch irgendwas wie: “Ich bin froh hier bei Euch zu sein!”, stieg dann aber doch lieber in den Hubschrauber und flog hurtig in die Rente. Das war am gleichen Abend. Während da übrigens für den Papst, der keiner mehr ist, die Glocken läuteten, läuteten diese bereits am Mittwoch abend. Und zwar für Dortmund. Bayern hat, wie kann es anders sein, wieder mal gewonnen. Wir sind zwar nicht mehr Papst, aber wir sind Weltmeister…wir Bayern.

Rückblick auf eine verwirrende Woche

Entwarnung in Schweden: Kein Elch im Hackfleisch gefunden

Was ist sonst noch passiert ausser das die Aigner am Montag nun von den Hühnern fordert, ihre Eier richtig zu beschriften?

Der berühmte Sack Reis, welcher in China dauernd umfällt hat ausgedient. Nachdem auch dort die Lebensunterhaltskosten steigen, wurde der Reis nun halt mal für’s Essen benötigt. Ersatz kommt aus Hollywood wo Jennifer Lawrence (Schauspielerin) bei der Oscarverleihung letzten Sonntag die Treppe hochstolperte. Sie hat dann aber echt einen Oscar bekommen. Was wiederum beweißt, dass man sich in Hollywood nicht unbedingt hochvögeln muss. Es reicht auch hochstolpern. Christoph Waltz, der berühmte deutsche Friseur, hat übrigens auch einen Oscar bekommen. Also, künftig heißt es nicht, dass ein Sack Reis umfiel sondern es heißt richtig: “In Hollywood fiel die Lawrence die Treppe hoch.” Die Meldung nimmt übrigens nicht nur hier Platz weg sondern beherrschte auch die ganze Woche die Presse und das TV.
Achja, dann war noch die Wahl in Italien. Waren das eigentlich vorgezogene Papstwahlen? Wie auch immer, die Italiener haben auf jeden Fall mal wieder Humor bewiesen, obwohl sie das Kreuz falsch gemacht haben. Der richtige Komiker kam nämlich auf Platz 3. Unentschieden aber für Berlusconi, der dauernd will und Monti, der nicht mehr mag, irgendwie. Das ist jetzt natürlich schlecht für Europa, wo es doch gerade um Pferdefleisch geht. Wer jetzt aber über die Italiener lacht, dem möge das Lachen im Halse stecken bleiben.

Seit Dienstag geistert es durch die Presse: Es hat sich wieder mal jemand zu Wort gemeldet, der das alles toppt… ja, unser aller Steinbrück, der zwar Kanzlerkandidat ist aber eigentlich gar kein Kanzler sein will. (1) Naja, anders kann man sich sein Verhalten kaum erklären. Eigentlich muß die CDU keinen Cent für Wahlwerbung ausgeben. Sollen die mal lieber dem Steinbrück was zahlen. So, und der Herr Steinbrück hat also den Berlusconi als Komiker betitelt – öffentlich. Nicht so wie ich in der Abgeschiedenheit eines Blogs oder Internet-Magazins – Nein, so richtig öffentlich.

Aber nochmals zurück zum Pferdefleisch…Obwohl in Schweden ja glaub eher Elche so als Nationaltier umher laufen, beweisen die Schweden Tierliebe zu Pferden. Zumindest ein dort ansässiges Möbelhaus. Die verkaufen nämlich diese komisch gebratenen Pferdeäpfel ab sofort nicht mehr – Kotzböller oder so ähnlich, heissen die. Zur Not will der Chef des Möbelhauses selbst prüfen, was er da jahrelang verkauft hat. “Soylent Green ist Menschenfleisch!” - Nein, sorry Kotzbüller sind Pferdeäpfel.

Apropos Schweden – weil Bayern immer am meisten Geld nach Berlin schiebt, will Bayern nun auch seinen Skandal. Seit dieser Woche werden plötzlich in verschiedenen Bäckereien Mehlkäfer gefunden. In der großen Welt scheint das niemand zu interessieren. Aber schon schreit Baden Württemberg auf: “Wir haben auch einen Skandal – Stuttgart 21 wird 5 Milliarden teurer!” … also ein Viertel mehr der geschätzten Kosten. Aber da reagieren selbst die streikmüden Stuttgarter nicht mehr. Zahlt eh der Bund, oder das Land. Ich finde, das die Berliner das am besten machen. Erstmal anfangen zu bauen und dann wird man schon weitersehen.

Die Wissenschaft hat in dieser Woche auch wieder zugeschlagen. Eine bahnbrechende Erkenntnis brachten Forscher ans Tageslicht: Zuviel Testosteron im Mutterleib hat Auswirkung auf die spätere Psyche und Sozialverhalten des Kindes. Ich denke, das bedeutet, je mehr Sex in der Schwangerschaft umso mehr hängt das Kind in Facebook rum. Tja liebe Eltern pubertierender Facebook-Kinder: Was habt Ihr denn während der Schwangerschaft denn alle so gemacht? Denkt mal drüber nach!

Der Freitag brachte eigentlich gar nichts neues. Ausser wieder einen Artikel bester Güte in der Mindelheimer Tageszeitung. Dort wird nämlich auf einer viertel Seite über den Einsatz von Drohnen, also unbemannten Flugzeugen, berichtet. -“Dabei werden manchmal auch Unschuldige getötet”, sagt ein Fachmann. – So steht das dort. Was daran so komisch ist? Naja, der Artikel steht auf der Kinderseite der Zeitung.

Mein Fazit der Woche: Wir haben keinen Papst mehr, dafür einen Kanzlerkandidat, der kein Kanzler sein will und Pferdefleisch, welches als solches nicht erkannt werden darf, mit Mehlkäfern, die keinen interessieren. Und dafür zahlen wir halt 5 Milliarden mehr.

Ich bin echt verwirrt.

Ein satirischer Zwischenruf von Oliver 2.0


“Alle müssen es erfahren! Schrei es ihnen ins Gesicht! Soylent Grün ist Menschenfleisch!”
.

.

Leser-Telefon:
Sagen Sie Ihre Meinung! Ihr Leser-Telefon:


Quellen – weiterführende Links

(1) politropolis.de Bald klein genug für die Große Koalition?
(2) Video: Youtube.com, Filmausschnitt aus: “…Jahr 2022… die überleben wollen“, in ungewohnter Rolle der Waffenlobby-Frontman Charlton Heston als Öko-Aktivist – Uplaoder: SitcomFan77
(3) Foto: “Elch” by Stephanie Hofschlaeger, http://www.pixelio.de


wallpaper-1019588
5 Tipps für Content-Marketing im B2B
wallpaper-1019588
Hochkarfelderkopf: Von der Haustür auf den Hausberg
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
AN WARMEN, LAUEN SOMMERABENDEN MIT UNSERN NACHBARN… Focaccia mit Ziegenkäse, Kirschen und Knoblauch-Thymian-Öl
wallpaper-1019588
Jerseylove
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 19
wallpaper-1019588
DIY-Regal ,Twercs 4 in 1 Werkzeugkoffer von der Firma Vorwerk & ein tolles Gewinnspiel!!!
wallpaper-1019588
beautypress News Box Dezember 2018