RTL stellt neue Programme für die TV-Saison 2014/2015 vor

Wir wollen auch in der kommenden Saison Themen umsetzen, die Menschen wirklich bewegen. Wir wollen begleiten, begeistern und berühren und werden dabei auch um eher schwere Themen keinen Bogen machen” kündigte RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann gestern bei der Vorstellung des Programms der kommenden TV-Saison an. So startete erst in dieser Woche die neue Reportage-Reihe “Undercover Deutschland” und es werden neue Ausgaben von “Team Wallraff” mit seinem jungen Reporter-Team sowie dem “Jenke-Experiment” gezeigt. Zudem wird RTL neben seiner täglich umfangreichen Informationsschiene das Programm auch künftig für nachrichtliche Sondersendungen unterbrechen, wenn es Anlässe wie zuletzt das Unwetter in NRW, das Hochwasser im Süden und Osten des Landes oder aber auch den umjubelten Gewinn der Fußballweltmeisterschaft gibt.

Auch in Genres wie der Comedy oder der Fiktion sollen zunehmend Themen besetzt werden, die einen direkten aktuellen oder historischen Bezug haben.

So setzt RTL im Bereich der fiktionalen Eigenproduktionen bei Movies ebenso wie bei den Serien verstärkt auf deutsche Geschichte. “Wir wollen das kollektive Gedächtnis unseres Publikums nutzen, um damit das Bewusstsein und die Neugier der Zuschauer auf unsere Stoffe zu schärfen”, so Hoffmann. Die Serie “Deutschland!” erzählt einen Spionage-Thriller aus dem Deutschland der 1980er Jahre, in denen die atomare Bedrohung deutlich größer war als vielfach angenommen, wie Recherchen des britischen “Guardian” belegen. Ebenfalls neu und bereits in Produktion ist die mit Katrin Sass (u. a. “Weissensee”) und Nina Hoger (u. a. “Tatort”) hochkarätig besetzte Serie “Block B – Unter Arrest” sowie “Männer! Alles auf Anfang”, eine Serien-Adaption des holländischen Hitformats “Divorce” von Produzent John de Mol. Im Moviebereich bringt RTL neben dem Historien-Spektakel “Götz von Berlichingen”, hervorragend verkörpert von Henning Baum (u. a. “Der letzte Bulle”), die “Witwenmacher” auf den Bildschirm: Thema des aufwendigen Films ist die Starfighter-Affäre aus den 1960er Jahren. 116 deutsche Kampfpiloten kamen in den Flugzeugen ums Leben. Mit Picco von Groote, Steve Windolf, Alice Dwyer und Frederick Laux ist “Witwenmacher” mit einem noch sehr jungen und dennoch preisgekrönten Cast hervorragend besetzt.

Mit der neuen interaktiven Talentshowreihe “Rising Star” kündigte Frank Hoffmann den erfolgreichsten internationalen Showhit des letzten Jahres jetzt auch für RTL an: Neben der Jury aus US-Sängerin Anastacia, Singer-Songwriter Sasha, dem deutschen Reggae-Musiker Gentleman und der Soul und R´n´B-Sängerin Joy Denalane werden die Zuschauer selbst zu Juroren, indem sie mit einer App über die Gesangstalente abstimmen. Optischer Mittelpunkt des Studios ist die riesige LED-Wand, auf der die Selfies und Fotos all derer erscheinen, die während des Auftritts für ihren Favoriten abstimmen. Erst bei genügend Votes hebt sich die Wand und das Talent ist eine Runde weiter. Frank Hoffmann: “Von einer App allein habe ich noch keine Gänsehaut bekommen, aber von dem ganz besonderen und typischen Rising Star-Moment, wenn sich die Studiowand endlich hebt.”

Auch in der Comedy will RTL neue Töne anschlagen und sich, vorzugsweise mit Augenzwinkern, verstärkt in aktuelle Diskussionen einschalten – nach dem Beispiel von “Geht´s noch?! – Kayas Woche” oder auch “Mario Barth deckt auf”, der in seiner Comedyshow Themen wie Steuerverschwendung auf unverblümte Art aufgreift. Neben den etablierten Comedians bekommen auch junge Talente bei RTL ihre Bühne, etwa in der zunächst vierteiligen durchaus bissigen und provokanten Comedy-Show “Was wäre wenn?” mit Jan Böhmermann, Palina Rojinski, Jan Köppen und Katrin Bauerfeind.

Schließlich stellte Frank Hoffmann mit Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann, Kommentator Marco Hagemann und Moderator Florian König das RTL-Team für die exklusiven Free TV-Übertragungen der kommenden Qualifikationsspiele (Qualifier) des frisch gekürten Fußball-Weltmeisters vor. Frank Hoffmann: “Die zurückliegende WM war für uns ein unglaubliches Wechselbad der Gefühle: Jubel und Freudentränen beim Mitfiebern mit unserer Nationalelf auf dem Weg zum Weltmeister – und eine zunehmende Leere beim Check unserer Quoten am jeweiligen Morgen nach dem Spiel. Aber das ist jetzt vorbei, denn unser Timing hätte besser nicht sein können: Wir freuen uns riesig, am 6. und 7. September mit einem Sportwochenende der Extraklasse in die neue Programmsaison zu starten”. Am Samstag, den 6. September, wird der Sender den WM-Kampf im Box-Schwergewicht von Wladimir Klitschko gegen Herausforderer Kubrat Pulev live aus Hamburg übertragen. Am Sonntagnachmittag (7. September) folgt das Rennen der Formel 1 in Monza und schließlich ab 20.45 Uhr die Übertragung des ersten von insgesamt 10 Spielen der Fußball-Nationalelf, in dem Deutschland in der beginnenden Qualifikationsrunde für die Fußball-EM 2016 in Frankreich auf den Gegner Schottland trifft.

Frank Hoffmann: “Der Trend der Eventisierung im Fernsehen setzt sich weiter fort. Weltweit war Fernsehen zuletzt immer dann besonders stark, wenn es Ereignisse geschaffen hat, über die das ganze Land spricht. Diesem Trend möchten wir programmlich in immer mehr Genres folgen: ob in Sport oder Show, der Fiction oder auch in der Information.” www.rtl.de


wallpaper-1019588
Naruto-Macher Kishimoto kündigt neuen Manga an
wallpaper-1019588
Übung macht den Meister - Unser neues Kinder-Klavier & Verlosung
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Norwegian schließt seinen Standort in Son San Joan
wallpaper-1019588
IDER: Ins Gesicht geschrieben
wallpaper-1019588
Helge Weichmann: Schandflut - Kriminalroman
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #051 // free download
wallpaper-1019588
Shortbread – Milchcremeschnitten mit Schokoglasur, oder “Karamellriegel” home made