Rotee – Roti

Dieses Gericht könnte ich jeden Tag essen. Das Rotee oder Roti ist im Prinzip eindünner, gebratener Teig, der durch die Zugabe von einem Ei zu einer Art Pfannkuchen wird. Ein Teig wird sehr dünn gezogen und dann auf einer heißen, eingefetteten Platte gebraten. Dann kommt die Füllung in die Mitte des Teiges und er wird an den Seiten eingeschlagen. Die Füllung kann süß oder pikant sein. Hier ein paar Fotos von von einem Rotee mit Bananen und Ei Füllung.
Rotee – Roti

Der kleine Teig Klumpen wird mit der Hand flach gedrückt und dann mit einer Bewegung aus dem Handgelenk gezogen und gedreht.

Rotee – Roti

Dann kommt er auf die heiße Platte und das Ei samt den Bananenstücken kommt hinein.

Rotee – Roti

Eingeschlagen und auf beiden Seiten gebraten wird das Rotee dann zerteilt.

Rotee – Roti

Serviert wird es mit gesüßter Kondensmilch!

Rotee – Roti

Mahlzeit!

Rotee – Roti


wallpaper-1019588
Übung auch beim Putten macht …
wallpaper-1019588
Karamellisierter Kaiserschmarrn von Georg Ertl
wallpaper-1019588
Neues im Kinderzimmer - Kindersitzgruppe AMY von BOMI +Verlosung
wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Wohnungsnot und fehlende Baugrundstücke, jetzt geht es an die Hobbygärtner im Kleingartenverein
wallpaper-1019588
Trefflich organza Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita-Konzerte in Deutschland abgesagt
wallpaper-1019588
Florida Tage 3 bis 5