Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender

Der Saisonkalender geht in die nächste Runde – im Moment fliegen die Tage wirklich nur so dahin. Die Faschingszeit ist schon wieder vorüber, der Frühling steht in den Startlöchern und wartet schon mit neuen saisonalen Leckereien auf uns. Aber heute widmen wir uns noch mal den Wintergemüsen – Lauch und Rote Bete sind unsere Hauptakteure! 

Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender

Da ich von beiden Gemüsen einfach nicht genug bekommen kann, habe ich mich gegen ein ENTWEDER ODER entschieden und einfach beide in das heutige Gericht eingebaut. Und ich muss sagen – die Resonanz war ein Traum! Das Spiel mit der Säure in Kombination mit Rote Bete und die nussigen Aromen zum süßlichen Lauch haben sich wunderbar miteinander auf dem Teller ergänzt. Die knusprigen Schinkenchips sollen nur noch eine zusätzliche Konsistenz und Pikantheit geben – die Vegetarier unter meinen Lesern können sie einfach durch geröstete Nüsse ersetzen.  

Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips

Rezept für zwei Personen

250g Risottoreis 1 Knolle Rote Bete 1/2 Zwiebel 50g Butter 200ml Gemüsebrühe 300ml Rote Bete Saft 100ml Portwein 3 EL Balsamico 1 Stange Lauch 50g Butter Meersalz Zucker 50g Landschinken [oder ein anderer luftgetrockneter Schinken vom Metzger Eures Vertrauens]

Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender

1) Wir starten mit dem Lauch – putzt ihn gründlich und schneidet das obere grüne Drittel ab [ich verwende es dann später in einem Eintopf – in Ringe geschnitten lässt es sich auch super einfrieren] teilt die übrige Stange in zwei Hälften, zieht sie mit einer Prise Salz und Zucker Vakuum.  2) Bereitet ein Wasserbad um die 80°C vor und gart den Lauch darin maximal eine halbe Stunde – in der Zwischenzeit könnt Ihr das Risotto ansetzen und die Rote Bete mit Schale weich kochen [ich mache das auch gern schon am Vorabend, da das Schälen etwas mühsam ist].  3) Schneidet die Zwiebel in feine Würfel und schwitzt sie zusammen mit dem Reis, einem Flöckchen Butter und einer Prise Salz an – löscht alles mit Portwein und Balsamico ab. 4) Sobald die Flüssigkeit eingekocht ist, mit etwas Brühe aufgießen, erneut aufkochen lassen und dabei stetig Rühren.  5) Mit der übrigen Brühe wiederholen und mit Rote Bete Saft weiter nach und nach aufgießen – währenddessen schneidet Eure geschälte Rote Bete in kleine Würfel. 6) Wenn der Reis nach etwa 20 Minuten die gewünschte bissfeste Konsistenz erreicht hat, könnt ihr den übrigen Saft und die Rote Bete Würfel mit der übrigen Butter unter rühren – abschmecken nicht vergessen.  7) Heizt den Backofen auf 200°C Umluft vor und gebt die Schinkenscheiben auf ein Backpapier und backt sie ohne weitere Zugabe von Fett für 5 Minuten knusprig – anschließend heraus holen und leicht abkühlen lassen. 8) Parallel könnt ihr das zweite Stückchen Butter in einer Pfanne behutsam bräunen [bitte nicht zu dunkel werden lassen, da die Nussbutter sonst bitter wird] und bei Seite stellen. 9) Nun sollte auch die Garzeit des Lauchs abgelaufen sein – holt ihn aus dem Wasserbad und öffnet den Beutel auf [ich gebe die ausgetretene Flüssigkeit gern noch zum Risotto] und schneidet die Stangen in 2-3cm dicke Scheiben. 10) Flämmt die Lauchstücke ganz leicht mit dem Bunsenbrenner ab und träufelt die Nussbutter darüber – richtet das Risotto an und zerkrümelt die Schinkenchips. 
Aber keine Panik – um Rote Bete und Lauch aus dem tristen Wintergrau heraus zu holen, müsst Ihr nicht gleich Eure Küche umbauen und Euch teures Profiequipment zulegen! Für mich war es auch einer meiner ersten Versuche Gemüse Sous Vide zu zubereiten und ich habe ein wirklich tolles Ergebnis mit einem simplen Küchenthermometer *, einem klassischen Wasserbad mit meinen herkömmlichen Töpfen und einem mittelpreisigen Vakuumiergerät * erzielt. Den Bunsenbrenner gab´s im Baumarkt um die Ecke, da mir die Modelle die eigentlich für den heimischen Gebrauch in der Küche vorgesehen sind, schlichtweg zu wenig Power hatten.  

Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender

Rote Bete Risotto mit geflämmten Lauch & Schinkenchips – Foodblogger Saisonkalender

Wie immer könnt Ihr Euch ab heute durch alle Blogs des Saisonkalenders stöbern und Rote Bete- oder Lauchrezepte in Hülle und Fülle entdecken: 

Kleiner Kuriositätenladen – Lauchquiche mit Merguezbällchen Pottgewächs – Rote-Bete-Falafel mit Dip Möhreneck Beet Wellington Jankes*SoulfoodHerzhafter Streußelkuchen mit Lauch moey’s kitchen – Rote Bete Spanakopita Herbs & Chocolate – Mini-Lauch-Quiches mit Feta NOM NOMS food – Blätterteig-Taschen mit Ziegenkäse, Rote Bete und Apfel dazu Rote Bete Salat Wunderbrunnen – Würzige Lauch-Quiche mit Erbsen und Emmentaler Wallygusto – Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei Cuisine Violette – Mini Blätterteigpizzen mit roter Bete und Schafskäse ninastrada – Blätterteigschnecken mit Lauch und Bergkäse Kochen mit Diana Rote Bete Galette Dinner4Friends – Karamellisierte Rote Bete Spalten mit Romesco Sauce Schlemmerkatze – Rote Bete Frühstückshörnchen Ye Olde Kitchen Gequetschte Rote Bete S-Küche – Schwedischer RoteBete Salat [Rödbetssallad] Delicious Stories – Gugelhupf mit Rote Bete und Schokolade Madam Rote Rübe – Semmeliger Lauchkuchen mit Champignons und Käsekruste Feines Gemüse – Knuspriger Lauchkuchen mit Thymian-Sahneguss pastasciutta – Salade folle d’hiver [Sattmachersalat mit Rote Bete] Münchner Küche – Brownies mit Roter Bete und Schokoladenhaube happy plate – Lauch Sloppy Joes im roten Bun mit Rote Bete Feed me up before you go-go – Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse in Thymianbutter Haut GoûtFermentierter Lauch und gebeizter Rehrücken Pott.lecker Gefüllte Rote Bete mit Wirsing und Apfel

wallpaper-1019588
[Comic] Sandman Deluxe [5]
wallpaper-1019588
Massagepistolen Test & Vergleich 2022
wallpaper-1019588
Realme 9 Pro Plus 5G preiswert im Handel
wallpaper-1019588
The Veil – Volume 1-4