Rot und Pink – eine heiße Verbindung

Hot, hot, hot! Ich mag heiße Verbindungen wie Rot und Pink. Mochte ich schon immer. Der Wintertyp liebt Extreme, Kontraste und Knallfarben.

Keine Angst vor Rot!

Meiner Meinung nach gibt es für JEDE Frau den passenden Rotton. Ich scheue mich nicht davor, mehrere davon miteinander zu kombinieren. Vorausgesetzt, die Farben beißen sich nicht zu sehr.

Als Kontrast dazu: Pink.

Rot und Pink – eine heiße Verbindung

Pullover und Hose: Madeleine – Longtop: Cecil – Schuhe: Andrea Conti

Machen Blockstreifen dick?

Mein Motto: #Streifengehenimmer  – auch Blockstreifen. Um den Oberkörper etwas zu strecken, wurde der Pullover durch ein farblich passendes Longshirt verlängert. Ich habe nämlich eine X-Figur mit hoher Taille und dadurch einen optisch verkürzten Oberkörper. Einen ausführliche Beschreibung dazu mit wertvollen Tipps findest Du bei der Modeflüsterin.

Rot und Pink – eine heiße Verbindung

Das Make-up zu dem Outfit fällt etwas dezenter aus. Das Outfit ist schon Hingucker genug.

Bunt im Winter macht mich fröhlich. Und Dich?

Rot und Pink – eine heiße Verbindung

Zwischendurch hat es geschneit. Die Bilder sind von Samstag, als kurz die Sonne durchkam. Mittlerweile sind auch meine Haare nachgefärbt (Bild von meinem Instagram-Profil).

#werbung wegen Nennung des Markennamens – frisch gefärbte Haare mit der neuen Colorsilk all in one Buttercream von @revlondeutschland #germanblogs #haarefärben #getnanlifestyle #revlondeuschland #colorsilk #buttercream #mystyle #hairstyle

Ein Beitrag geteilt von Sabine Gimm Lifestyle ü 50 (@sabine_gimm) am 10. Dez 2017 um 4:18 Uhr