Rosmarinspargel mit pochierten Eiern – Noch schnell die letzten Tage der Spargelsaison ausnutzen!

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse,

bis zum Johannistag wird ja noch fleißig Spargel gestochen, sodass wir die letzten Tage der Saison 2014 (Himmel, was rennt die Zeit in den letzten Wochen!) noch voll auskosten sollten.

grüner Spargel, geschmorter grüner Spargel auf provenzalische ArtDie Reihen der Spargelgenießer spalten sich ja meist in die, die eher den weißen und die, die eher den grünen Spargel bevorzugen. Ich gehöre ganz klar ins Lager der letzteren. Für weißen Spargel mit Béchamelsauce hatte ich noch nie eine kulinarische Schwäche. Für mich muss Spargel eher knackig und weniger fettig sein. Er darf auch ganz deutlich nach Spargel schmecken, was, meiner Meinung nach, insbesondere für den grünen Spargel zutrifft. So suche ich immer nach Rezepten und Möglichkeiten, meinen geliebten grünen Spargel, kulinarisch gesehen, in die Poolposition zu setzen!

Beim folgenden Rezept wird der Spargel durch Rosmarin, ein wenig Knoblauch und ein frisches Zitronenaroma verfeinert. Als Zugabe zum Spargel gibt es weder Kartoffeln, noch Reis, noch Brot, sondern butterweich pochierte Eier. Wichtig ist bei dieser Zubereitungsart der Eier nicht nur, dass die Eier von glücklichen Hennen stammen (eigentlich eine Selbstverständlichkeit, oder?), sondern auch, dass sie ganz frisch sind. Das Wasser beim Pochieren sollte  nicht sprudelnd kochen – leichtes Köcheln reicht völlig aus. Bei der Zubereitung sollte man eine Pfanne wählen, die einen hohen Rand aufweist. So stellt man den aufgeschlagenen Eiern genügend Essigwasser zum freien “Schwimmen” zur Verfügung.

grüner Spargel, Rezept mit grünem Spargel, pochierte Eier, glutenfreies Rezept, low-carb Rezept, paleo vegetarisch, vegetarisches Rezept, vegetarisches Spargelrezept

Rosmarinspargel mit pochierten Eiern (2 P)

 500 g grüner Spargel
3 Knoblauchzehen
3 – 4 EL Olivenöl
1 ½ EL frisch gepresster Zitronensaft
2 MSP fein abgeriebene Zitronenschale
2 kleine Zweige Rosmarin
Meersalz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
 
Für die pochierten Eier:
etwa 1 l Wasser
1 TL Meersalz
1 EL Weißweinessig
4 frische Eier
Meersalz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
 
Vom grünen Spargel die holzigen Enden abschneiden. Jede Spargelstange in 3 etwa gleich große Stücke schneiden.
Die Knoblauchzehen schälen und leicht andrücken.
Das Öl in eine große Pfanne geben, erhitzen und die Knoblauchzehen darin kurz anschwitzen.
Die Spargelstücke hinzufügen und ebenfalls kurz anschwitzen.
Die Temperatur reduzieren und den Zitronensaft, die Zitronenschale und Rosmarinzweige hinzufügen.
Den Spargel unter gelegentlichem Wenden bissfest schmoren.
Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Für die pochierten Eier das Wasser in einer großen, hochwandigen Pfanne zum Kochen bringen.
Die Temperatur reduzieren und das Salz und den Essig unterrühren.
Die Eier einzeln in eine große Suppenkelle aufschlagen und vorsichtig in das siedende Wasser gleiten lassen.
Die Eier so lange köcheln lassen, bis das Eiweiß fest, die Dotter aber noch cremig weich sind. Die Eier einzeln vorsichtig mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne nehmen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zum Rosmarinspargel servieren.
 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Heike Kügler-Anger


wallpaper-1019588
Corona – Einmal Schockstarre und zurück
wallpaper-1019588
AMAZONLER.DE – Der eigene Buchshop
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [22|20]
wallpaper-1019588
Swing-Stepper: Test & Vergleich (05/2020) der besten Swing-Stepper