Romeo und Julius | Julius Kraft

Romeo und Julius | Julius Kraft

Titel: Romeo und Julius – Meine Suche nach der großen Liebe – In 25 Dates

Autor: Julius Kraft

Format: Taschenbuch

Preis: 10,00 €

Seitenzahl: 239 Seiten

Verlag: Goldmann

ISBN: 978-3-442-15977-2

Bewertung: 5 Sterne

Rezensionsexemplar

Inhalt

In 25 Dates erzählt Julius von seiner Suche nach der großen Liebe. Nach dem, was sich wohl jeder wünscht: die erste Verliebtheit, die Aufregung vor dem ersten Kuss, das Kennenlernen, die erste gemeinsame Nacht, … in 22 Geschichten erzählt er leidenschaftlich, wie er seinen Weg gegangen ist. Über Tinder-Dates, das zu Hause, Beziehungsunfähigkeit, immer dieselben Partner, das perfekte Date und ob man wohl erwachsen ist…


Als ich dieses Buch im Bloggerportal angezeigt bekommen habe war klar, dass ich es gerne lesen würde. Es ist kein Roman, sondern Geschichten aus dem Leben gegriffen. Und genau das hat mich fasziniert. Herzlichen Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

Schon nach wenigen Seiten war Julius mir unheimlich sympathisch. Es hat sich angefühlt, als würden wir zusammen auf dem Sofa sitzen und er erzählt mir gerade von seinem letzten Tinder Date. Ich hatte zwar selbst keine Erfahrungen mit Tinder und denke, dass ich sie wohl auch nicht mehr machen werde, dennoch habe ich mich in so vielen Situationen wiedergefunden. Julius beschreibt unglaublich authentisch seine Suche nach der großen Liebe. Er beschönigt nichts. Er lässt nichts aus und zeigt eben nicht nur die Friede-Freude-Eierkuchen-Welt, wenn es um Dating geht. Er zeigt, dass man sich täuschen kann, dass man ausgenutzt werden kann, dass man enttäuscht wird und dass man sich danach vielleicht etwas betrinkt, sich mit seinen Freunden trifft, manchmal auch den Kopf in den Sand steckt, um dann wie Phönix aus der Asche wieder zurückzukehren und den Sprung ins Dating-Becken erneut zu wagen. Es ist unheimlich erfrischend von seinen Erfahrungen zu lesen und sich selbst an die eigenen versauten Dates zu erinnern.

Überhaupt waren die Gedanken, die Julius in diesem Buch teilt sehr schön und wertvoll für mich. Es geht auch um seine Homosexualität und seine Familie, die zuerst Schwierigkeiten hatte, damit zurecht zu kommen. Dennoch ist er immer wieder in seine Heimat gefahren und nach und nach wurde die Beziehung wieder stark. Ich weiß nicht, wie es sich anfühlen muss, wenn man Angst davor hat, sein wahres Ich zu zeigen und dann eine Enttäuschung durch die Familie zu erfahren. Umso glücklicher bin ich für Julius zu wissen, dass die Beziehung zu seiner Familie wieder gut und stark ist. Ich finde es sehr stark, dass er dieses Thema nicht ausgespart hat.

Sein Schreibstil ist unglaublich erfrischend und unterhaltsam. Es ist, als würde man sich eine Geschichte von einer Freundin oder einem Freund anhören und liest sich weniger wie ein Buch, als ein Gespräch, bei dem man einfach mit dabei ist. Man fühlt sich augenblicklich wohl in dem Buch und bei Julius. Man wünscht ihm, dass er seine große Liebe findet. Man wünscht ihm, dass er sein Glück findet und gleichzeitig möchte man erfahren, wie er seine Lektionen fürs Leben lernt, wie er mit Enttäuschungen umgeht und wie er glückliche Zeiten erlebt. Und vor allem das Ende hat mich sehr glücklich gemacht.

Fazit

Schaut euch dieses Buch unbedingt einmal an, wenn ihr authentisch erzählte Dating-Geschichten von eurem „besten Freund“ Julius lesen wollt. Es ist ehrlich, leidenschaftlich, ungeschönt und gleichzeitig auch wunderschön. Julius lässt uns an seinem Leben teilhaben und wir lesen nicht nur sein Buch, sondern sind quasi live mit dabei, wenn er seinen besten Freunden von seinem neuesten Erlebnis berichtet. Ein absolutes Wohlfühlbuch mit großem Spaß-Faktor!


wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?
wallpaper-1019588
Was Sie über die Haltung und Pflege von Hortensien im Topf wissen sollten
wallpaper-1019588
Großer Zapfenstreich für Angela Merkel
wallpaper-1019588
[Comic] Superman Erde Eins [2]