Roma #1

Hallo meine Lieben,

Ich weiß nicht ob ich es gesagt habe, aber vielleicht habt ihr es auf Facebook gelesen, dass ich letzte Woche in Rom war.
Anlässlich der Studienfahrt an meiner Schule ging es vom Sonntag zu Freitag in die ewige Stadt: Rom.

Die Reise begann pünktlich 6.00 Uhr an meiner Schule. Mit einem Bus fuhren wir dann los. Es ging vorbei an Nürnberg und München über Österreich und am wunderschönen Gardasee (Italien) vorbei bis hin zu unsere Zwischenübernachtung in der Nähe des Sees.
Am 2. Tag ging es dann Richtung Rom doch bevor es zum einchecken ins Hotel ging besuchten wir die Domitilla- Katakomben. Sprich unterirdische Grabstätten, die mir nicht so ganz geheuer waren, da ich mich mit dem Gedanken, dass Tote neben mir lagen, nicht anfreunden konnte. Dann ging es endlich ins Hotel und dann auf Essens suche. Nach etwas längeren Suchen, wurden wir in einem kleinen typischen italienischen Bistro fündig. (Tipp: das beste Essen gibt es in den Restaurants wo auch die Einheimischen essen).
Dieser kleine Tipp brachte uns zu den besten Pasta mit Cabonarasoße meines Lebens :D. Das Essen war vorzüglich und wären wir die anderen 2 Tage nicht gezwungen gewesen  in der Altstadt zu essen, wäre ich da hunderprozentig wieder hingegangen.

IMG_6490IMG_6559Gardasee

IMG_664720140929_193908

Tag 3 startete mit einer 3 stündigen Stadtrundfahrt, bei der ich fast die Fassung verloren habe, da ich nicht ordentlich Fotos machen konnte. :D durch die Verspiegelung des Busfensters und weil die schönen Gebäude und Dinge knallhart auf der anderen Busseite waren, verzweifelte ich fast. Ja bei sowas werde ich leicht bockig, haltet mich deswegen für verrückt :D,  aber deswegen bin ich eher der Typ: “Ich erkunde die Stadt lieber zu Fuß”. Nach der 3 stündigen Tour ging es ins Colloseum. Das wirklich gewaltig war. Doch von den 4 Arenen die ich bis jetzt in meinem Leben gesehen habe, empfand ich die in Pula (Kroatien) schöner. Trotzdem gehört das Colloseum zum Pflichtprogramm, wenn man sich Rom zum ersten Mal anschaut. Direkt danach ging es durch das Forum Romanum und dann durften wir die Stadt alleine erkunden. Zu 4. suchten wir uns dann was zu essen, weil wir schon so gut wie verhungert waren. Gestärkt ging es dann Richtung Pantheon, also einen Tempel der so gut wie jedem Gott gewidmet worden ist. Hier gab es auch fantastisches Eis, was mit 100 Eissorten wirbte, aber auch nicht das billigste war(small- 3€, medium-4€ und large- 5€). Weiter ging es über den Trevi- Brunnen der momentan restauriert wird, ( dafür könnte ich denjenigen der das unbedingt in der Zeit erledigen musste, wo wir in Rom sind verfluchen) bis zur Spanischen Treppe, die ganz schnell zu meinem Lieblingsplatz in Rom wurde. Der Ausblick von hier ist der Wahnsinn. Man schaute direkt auf die Via Condotti, eine Einkaufsstraße mit Läden wie Armani, Chanel, Valentino… und auf die Dächer Roms, die aussahen wie kleine Gärten, weil auf ihnen jede Menge Pflanzen standen. Wir bleiben hier eine Weile, genossen die Aussicht und wimmelten Straßenverkäufer ab die Rosen, Armbänder und fake Markentaschen verkauften. Auch hier noch mal: nicht annehmen da das alles illegale Ware ist. Irgendwann knurrten unsere Bäuche und wir suchten uns eine Pizzeria. 21.30 ging es dann zum Treffpunkt wo wir alle zum Hotel zurück fuhren.


IMG_6880Piazza Navona

IMG_69011er der 3 Triumphbögen in Rom

IMG_6923

ColloseumIMG_7012IMG_7036Forum Romanum

IMG_7108IMG_7158Victor-Emanueldenkmal (oder auch die Schreibmaschine genannt)

IMG_7183Pantheon

IMG_7196IMG_7225Trevi-Brunnen (im restaurierten Zustand)

IMG_7257Spanische Treppe

Die letzten Tage folgen dann im nächten Post bis dahin.

XOXO Luisa ♥


wallpaper-1019588
[Comic] Sweet Tooth [Deluxe Edition 3]
wallpaper-1019588
Patrick Ness – The Rest of Us Just Live Here
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten