Rohstoffexperte Ronald Stöferle spricht über Gold und Silber

Bei der richtigen Bewertung von Gold muss man es mit Blick auf den Stock-to-flow-Ratio als Geld und nicht als Rohstoff ansehen, so Stöferle. Die großen Unsicherheiten im Weltfinanzsystem, die weiterhin negativen Realzinsen und geldpolitische Easingpakete der Notenbanken bieten auch in Zukunft ein perfektes Umfeld für höhere Goldpreise.
Stöferle sagt, dass ein deflationärer Schock derzeit eine normale Reaktion des Marktes wäre. Die Verhinderung dessen durch die Zentralbanken führt hingegen eher zu einem inflationären Umfeld. Während sich Gold in dem von Deflationsängsten dominierten Umfeld stabiler hält als Silber, geht Stöferle davon aus, dass Silber Gold im Laufe des Bullenmarktes outperformen wird. Wenn man mit der Volatilität umgehen kann, bietet Silber deshalb ein noch besseres Chance/Risiko-Profil als Gold. Derzeit bieten auch die Aktien von Gold- und Silberminen interessante Einstiegschancen.

wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Crowdworking – Arbeiten wann, wie, was und von wo Frau oder Mann will
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Venom
wallpaper-1019588
Die Neuheiten von Fenty Beauty by Rihanna!
wallpaper-1019588
Wasserleitungsweg
wallpaper-1019588
Warum sich der Gebrauchtwagenkauf lohnt
wallpaper-1019588
Die seltsamen Probleme der Jugendlichen heute und die Realität der ehem. Jugend