Rohköstlich im kanarischen Winter – Was esse ich an einem Tag?

Zur Abwechslung mal wieder was über Rohkost 😀 … nach fast 12 Jahren roh-veganer Ernährung und 8 Jahren bloggen finde ich Artikel über meine täglichen Mahlzeiten nicht mehr sonderlich spannend … allerhöchstens die sich mit meinem jeweiligen Aufenthaltsort & der Jahreszeit wandelnden Tendenzen darin.

Doch da ich immer noch ab und an die Frage höre, was ich denn an einem Tag so esse, hab ich, nach langer Pause, mal wieder ein paar Tage lang mitgeschrieben und fotografiert.
Die Grundlage ist klar: high green, viel Grünzeug. Momentan riesige Mengen an Malve, die hier überall um mich herum wächst. Dazu Früchte & Gemüse, mal mehr, mal weniger süß. Manchmal Avocado und gelegentlich kleine Mengen an Samen oder Nüssen.

Hier sind also mal vier Beispieltage, im Winter, in Teneriffa:

Rohköstlich im kanarischen Winter – Was esse ich an einem Tag?

Rohköstlich im kanarischen Winter – Was esse ich an einem Tag?

Rohköstlich im kanarischen Winter – Was esse ich an einem Tag?

Tag 1: Zum Frühstück Papaya & Malve. Später ein paar Deglet Datteln. Um den Mittag herum Buchweizen-Stevia-Creme aus gekeimtem Buchweizen (das Rezept dafür findest du in diesem eBook), mit einem Kopf Salat dazu. Zwischendurch Malve, Malve & noch ein bisschen Malve. Am Abend noch einen Kopf Salat, mit Algen, Knoblauch, Kurkuma und Avocado.

Tag 2: Zum Frühstück einen grünen Smoothie aus 1 kleinen Banane, 1 Tasse Wasser, Stevia, Gerstengras, Spirulina und der Kurkuma-Latte-Gewürzmischung von Sonnentor. Über den Tag verteilt jede Menge Malve und weitere Bananen: 3 kleine gelbe, 1 rote. Eine davon hab ich in Scheiben geschnitten und mit Ingwer und Süßholz bestreut. Abends dann noch mehr Malve mit 1 kleinen Banane, Kurkuma, Ingwer und Knoblauch dazu. (Anmerkung zu diesem Tag: ich hatte reichlich reife Bananen geschenkt bekommen … sie schmecken schon gut, so frisch & reif geerntet. Aber das war zuviel für meinen Geschmack.)

Tag 3: Über den Tag verteilt etwa 2 kg Papaya und jede Menge Malve. Abends 1/2 Kopf Salat mit Kurkuma, Knoblauch & Algen.

Tag 4: (Ohne Foto): Zum Frühstück 2 Orangen. Eine Stunde später 5 Deglet Datteln. Über den Tag viel … na, was wohl? richtig: Malve 😉 . Abends 1 Kopf Salat mit Kurkuma, Knoblauch und Algen, und noch ein bisschen Malve.


Gern kannst du dich auch für meinen kostenlosen Newsletter eintragen, den du dann ca. einmal pro Woche erhältst. Darin findest du interessante und inspirierende Artikel rund um die Rohkost, Neuigkeiten von uns und Informationen zu meinen aktuellen Projekten sowie Zubereitungsideen & Rezepte. Folge mir bei Instagram (rawvegandigitalnomad), Twitter @rohmachtfroh und auf meiner FB Seite "Roh macht froh!" und abonniere meinen YouTube-Kanal für jede Menge weiterer Inspirationen & Eindrücke von meiner roh-veganen Reise durchs Leben. 😀

wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Komische Menschen, auch Golfer genannt!
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Darf ich bitten
wallpaper-1019588
An 9 Türme musst du vorbei gehn: Ein Familiennachmittag in Luzern
wallpaper-1019588
Niederlande: Riesiges 'Kunstwerk', mit dem die Zerstörung der europäischen Kultur und Völker gefeiert wird
wallpaper-1019588
[Rezension] Falling – Ich kann dich nicht vergessen
wallpaper-1019588
Kommentar zu Eindrücke einer verlorenen Generation von seitenwandlerin