Rohe Protein Flapjacks

Rohe Protein Flapjacks

  • 22. November 2014
  • NaturallyAriana
  • Keine Kommentare
  • Gesund, glutenfrei, Kokosöl, Proteine, Roh, Süßigkeiten, Snack, vegan, zuckerfrei

Rohe Protein Flapjacks

Ich glaube jeder von uns ist ein kleiner Snacker. Ich brauche oft besonders am Nachmittag einen Snack. Sei es, dass ich wirklich etwas hungrig bin oder einfach nur etwas zur Aufmunterung bei diesem tristen Herbstwetter benötige. Natürlich soll es ja dann immer doch relativ gesund sein, denn zu Schokoriegel oder Chips greife ich nicht!

Ich mag am liebsten jede Form von Müsli-Riegel, da man so neben der Energie auch noch eine extra Portion Eiweiß von Nüssen und Samen bekommt. Perfekt geeignet sind daher diese Protein Flapjacks, die durch den hohen Hanf-Protein-Anteil voller guter pflanzlicher Proteine stecken. Warum Hanf so super ist, kannst du hier lesen. Das geniale ist auch noch, dass diese Riegel roh sind. So bleiben alle Nährstoffe erhalten und du kannst sie innerhalb von nur etwa 10 Minuten zubereiten.

Aber der Geschmack verdient eine extra Beschreibung. Ich glaube ich habe noch nie so leckere, saftige und gesunde Flapjacks gegessen. Durch die Datteln und das Kokosöl haben sie eine genial feuchte Konsistenz, sind aber durch die Sonnenblumen- und Kürbiskerne schön crunchy. Der Geschmack ist einfach himmlisch und perfekt für jedes Afternoon-Tief! Kaum zu glauben, dass dieser Snack gesund ist!

Diese zuckerfreien Müsli-Riegel sind zu dem noch komplett Gluten- und auch Milch-frei. Ideal für Jeden mit Lebensmittelallergien oder Intoleranten. Da die Süße nur von den Datteln kommt, sind sie die perfekte sündenfreie Nascherei für zwischendurch.

Du musst sie einfach probieren. Ich mache diese Flapjacks meist am Wochenende, so bin ich die ganze Woche über für jede Situation vorbereitet.

Rohe Protein Flapjacks

Zutaten

Ergibt etwa 12 Riegel

  • 300g Datteln
  • 240 ml warmes Wasser
  • 120 ml Kokosnussöl
  • 1 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 250g Haferflocken (glutenfrei, wenn benötigt)
  • 250g Hanf-Proteinpulver
  • 100g Kokosraspeln (ungesüßt)
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Kürbiskerne
  • 40g Hanfsamen

Zubereitung

Bereite zuerst ein Backblech oder eine Form mit Backpapier vor und stelle es beiseite. Am besten finde ich eine viereckige Ofenform die etwa 40×30 cm groß ist.

Weiche nun die Datteln in dem warmen Wasser für 10-20 Minuten ein. Gebe die Datteln dann zusammen mit dem Wasser in deinen Mixer und verarbeite sie zu einer glatten Dattel-Paste.

Schmelze nun das Kokosöl in der Mikrowelle oder in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser. Gebe dann das Öl zusammen mit dem Vanilleextrakt auch in den Mixer und mixe noch mal alles durch.

Vermische nun in einer Schüssel die Haferflocken, Proteinpulver, Kokosraspeln, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne. Teile die Mischung in zwei Hälften und mixe die eine Hälfte in einer Küchenmaschine, aber nur grob, so dass etwas Struktur erhalten bleibt.

Kippe die feinere Mischung zurück in die Schüssel und gieße dann die Dattel-Mischung aus deinem Mixer auch in die Schüssel dazu. Vermische alles gut, so dass keine trockenen Zutaten übrig bleiben. Am besten klappt das mit den Händen, also get dirty! Kippe den Flapjack Teig nun in die vorbereitete Form und presse alles bisschen zusammen. Streue nun die Hanfsamen über die Oberfläche und drücke sie fest. Kühle die Flapjacks für etwa 2 Stunden, so dass sie sich etwas setzen können.

Dann kannst du sie aus dem Kühlschrank entfernen, in Quadrate oder Rechtecke schneiden und genießen. Sie halten sich nun für etwa eine Woche in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Rohe Protein Flapjacks

English

Raw Protein Flapjacks

Makes approx. 12

  • 300g dates (preferrably medjool dates)
  • 240ml warm water
  • 120ml coconut oil
  • 1 tablespoon vanilla extract
  • 250g rolled oats (gluten-free if needed)
  • 250g hemp protein powder
  • 100g desiccated coconut (unsweetened)
  • 100g sunflower seeds
  • 100g pumpkin seeds
  • 40g hemp seeds

Line first a baking tray or other square oven form with baking parchment and set aside. I think a form 40×30 cm is best.

Pit your dates and soak them in the warm water for 10-20 minutes. Then whizz the dates with the water in a high-speed blender to a smooth date paste.

Melt the coconut oil in the microwave or in a heatproof bowl over a pan of warm water. Add the oil into the blender along with the vanilla and blend until smooth.

Mix the oats, hemp protein powder, desiccated coconut, sunflower seeds and pumpkin seeds into a bowl. Then divide the mixture in half and pulse one half of the mixture in a food processor, just roughly, so you maintain some texture. Tip the pulsed mixture back into the bowl of the other seed mixture.

Then pour the date paste also into the bowl and mix thoroughly so no dry ingredients remain. Best is to use your hands, so get dirty :-)

Tip the mixture into the prepared baking tray and pat down, so that it forms an even slab. Then, scatter the hemp seeds over the top and press them into the slab. Refrigerate for 2 hours to set.

Remove from the fridge, cut into squares or rectangles and enjoy. The flapjacks will keep for around a week in an airtight container in the fridge.


wallpaper-1019588
HiSilicon Kirin 980 soll schneller sein als Apple’s A12 Bionic
wallpaper-1019588
#RealTalk: Macht dich dein Job krank?
wallpaper-1019588
Frederick Douglass Day in den USA
wallpaper-1019588
Anna Lehmann-Brauns — Der Blick von außen
wallpaper-1019588
Der SAM, Zugvögel und eine Nuss
wallpaper-1019588
Angst vor den Grünen; Bundesrat nimmt die Neueinstufung der Maghreb Staaten von der Tagesordnung
wallpaper-1019588
Glitterbox Radio Show 098: Melvo Baptiste
wallpaper-1019588
Samstagsplausch [07|19]