Rockabilly in München? In der Peppermint Lounge!

Es war einmal eine ruhige Straße in einem Industriegebiet am Rande von München. Dort steht ein unscheinbares Haus am Straßenrand. Nur ein Schild weist darauf hin, welches Paradies im Keller des Hauses zu finden ist: Die Peppermint Lounge!

Rockabilly in München? In der Peppermint Lounge!

peppermint-lounge.de

Nirgendwo in München fühlt man sich mehr in die 50er Jahre zurückversetzt, als in dieser liebevoll eingerichteten Kellerbar. Originale Möbelstücke aus der Zeit des Rock ‘n Roll zieren den ganzen Raum, vom gemütlichen Sessel bis hin zum Musikschrank. Gedimmtes Licht schafft eine tolle Atmosphäre, und die freundlichen Betreiber der Lounge steuern ebenso einiges dazu bei, dass man sich hier einfach wohlfühlt (auch wenn man kein Rockabilly / keine Rockabella ist!).

Die Cocktailkarte ist umfassend, die Preise sind fair: Jeden Tag ist bis 23 Uhr Happy Hour und jeder Cocktail kostet 4,50 Euro. Mittwochs ist dann Caipi-Tag – Liebhaber dieses Drinks werden dann auf ihre Kosten kommen!

Rockabilly in München? In der Peppermint Lounge!

Natürlich gibt’s in der Peppermint Lounge auch jede Menge Veranstaltungen: Von Themenabenden (z.B. Heavy-Metal Abend mit Bier-Special) über tolle Livemusik aus der Rock n’ Roll-Ecke bis hin zu Flohmärkten, bei denen man Vintage Klamotten und Retro-Möbel ergattern kann. Der Flohmarkt ist übrigens auch das nächste größere Event: Der findet nämlich am Samstag, 25. Juni statt. Mehr Infos gibt es unter www.peppermint-lounge.de.

 



wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden