Robert Downey Jr. hat seinen Autor und vielleicht auch Regisseur für PINOCCHIO gefunden

Quelle: THR

Vielleicht wird Robert Downey Jr. nach Iron Man zu einer Art Ultron, denn sein PINOCCHIO Projekt geht mit langsamen Schritten voran. Warner Bros. und Team Downey haben Paul Thomas Anderson verpflichtet ein erstes Skript zum geplanten Realfilm zu schreiben. Natürlich wird mit Anderson auch geliebäugelt bezüglich einer möglichen Funktion als Regisseur des Films.

Mit Titeln wie THERE WILL BE BLOOD, THE MASTER oder INHERENT VICE scheint Anderson nicht gerade der erste Kandidat für eine solche Märchenverfilmung zu sein. Aber Downey Jr. sollte für den Regisseur bereits in INHERENT VICE spielen, die Dreharbeiten zu THE AVENGERS – AGE OF ULTRON kamen jedoch dazwischen und Joaquin Phoenix ist eingesprungen. Laut Berichten seien Downey Jr. und Anderson sehr gute Freunde und suchen schon seit geraumer Zeit nach einem Projekt für das sie zusammen arbeiten könnten.

Nicht zuletzt dürften aber auch die Box Office Erfolge CINDERELLA oder MALEFICENT ausschlaggebend dafür sein, dass man auch mit PINOCCHIO nun fertig werden will. Robert Downey Jr. besitzt bereits seit Jahren die Rechte an der Verfilmung und immer wieder ist die Realisierung an Kleinigkeiten gescheitert. Nun sieht es jedoch so aus, als würden wir mit Downey Jr. und Anderson sogar eine recht hochkarätige PINOCCHIO Fassung bekommen.


wallpaper-1019588
Die Grenzen von WhatsApp — #Onlinegeister Nr. 26 (Social-Media-Podcast)
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mein aktueller SuB
wallpaper-1019588
Vitalogy: Aufnahmen haben begonnen!
wallpaper-1019588
“Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen” von Corina Bomann
wallpaper-1019588
Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac