Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste

Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste

Sobald die Temperaturen unter null Grad sinken, steigt bei uns die Lust auf Maronen.

Diese schmecken aber nicht nur heiß und geröstet auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch hervorragend in einem leckeren Risotto, in einer cremigen Suppe oder wie hier, als Kruste auf einem zarten Rinderfilet.

Das Filet wird erst kurz von beiden Seiten angegrillt und dann, mit der Maronenkruste bestrichen, indirekt weitergegrillt. So kann diese, solange das Filet sanft nachgart, schön knusprig werden.

Heraus kommt ein Traum von einem Steak, das sehr gut in die bevorstehende Adventszeit passt und eure Gäste begeistern wird. Dazu passen Bohnen im Speckmantel, Herzoginkroketten oder Rosmarinkartoffel.

Was selbstverständlich auch nicht fehlen darf? Ein richtiger guter Rotwein. Auf vipino-wein.de*, die gerade vom Verlag Meiniger als „Online Wein-Händler des Jahres“ ausgezeichnet wurden, werden täglich tolle Weine von Weinexperten und Sommeliers empfohlen. Die Einkaufsgemeinschaft, die von 5 Freunden gegründet wurde, ist einer der besten Adressen für hervorragende Weine, hinter denen immer die persönliche Empfehlung eines Sommeliers steckt. So kommt man in den Genuss handverlesener Weine, die uns bisher immer begeistert haben.

So auch dieser kraftvolle Shiraz Luddite aus Südafrika, der mit Aromen von Brombeeren, Veilchen, Kirschen aber auch sanften Röstaromen und Akzenten von Schokolade überzeugt und als idealer Begleiter zu Grillgerichten empfohlen wird.

Der Luddite wird sogar als einer der besten Weine Südafrikas gepriesen und hat wirklich hervorragend mit unserem Rinderfilet mit Maronenkruste harmoniert. Diesen tollen Wein und dieses fantastische Filet solltet ihr euch definitiv im Kreise eurer Liebsten gönnen!

Lasst es euch schmecken!

Eure Marco & Alex

Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste

Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste


Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste

Zutaten für 4 Personen:

800 g Rinderfilet

200g Maronen (vorgegart)

½ Bund Petersilie

40 g Butter

40 g Parmesan

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Maronen, Petersilie, Knoblauch, Butter und Parmesan in einem Mixer geben und  zerkleinern. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Rinderfilet in 4 Steaks schneiden und mit Olivenöl einreiben. Steaks leicht salzen und auf dem Grill bei direkter Hitze von beiden Seiten scharf angrillen.

Die Maronenmasse gleichmäßig auf den Steaks verteilen und gut andrücken. Steaks im Grill bei indirekter Hitze ziehen lassen, bis eine Kerntemperatur von 53°C erreicht ist.

Dazu passen Herzoginkroketten und Bohnen im Speckmantel.

.

Rezept als Druckversion: Rinderfilet vom Grill mit Maronenkruste

*Werbung zwecks Verlinkung und Markennennung


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [11]
wallpaper-1019588
Sprachassistentin Amazon Alexa war zeitweise offline
wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde