Richtige Lagerung von Lebensmitteln

Richtige Lagerung

Die Halbarkeit und Frische von Lebensmittel hängt sehr stark von der richtigen Lagerung ab.
Der Kühlschrank ist für vieles gut aber nicht für alles. Hier sind fünf Tipps für längeren Genuss.

 

Getreide wie Mehl, Müsli, Grieß und Co.:

Mehl Mehl

Um tierisches Eiweiß im Grießkoch oder Müsli zu vermeiden, muss man darauf achten, dass die Produkte von Lebensmittelmotten verschont bleiben. Auch in gut verschließbaren Behältern nisten sich diese Tierchen ein. Ein einfaches und sehr effektives Mittel dagegen:

Ein Lorbeerblatt dazulegen.

Karotten

Karotten Karotten Karotten

Karotten werden im Kühlschrank schnell "lädschat" also genau das Gegenteil von knackig.
Um die Haltbarkeit von Karotten zu verlängern müssen sie aufrecht gelagert werden, das geht am besten indem man sie

in einem Tontopf mit Sand stehend platziert.

Die Karotten mit dem unteren Ende bis ca. 2cm in den Sand stecken, meine haben sogar nach 3 Wochen getrieben und waren knackfrisch.

Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte Zitrusfrüchte Zitrusfrüchte

Zum Beispiel Zitronen bleiben länger saftig, wenn

in einem Tontopf mit Sand lagert.

Der Sand verschließt die Poren und die Zitrone hält länger.

Erdäpfel

Erdäpfel Erdäpfel

Erdäpfel treiben nicht so schnell aus und halten länger wenn man

in einem Tontopf mit Sand lagert.

Der Sand verschließt die Poren und die Zitrone hält länger.

unreife Avocados

Erdäpfel Erdäpfel

Wenn Avocados schneller reifen sollen lagert man diese in einem Gefäß mit

reifen Bananen.

Die Beschleunigung erfolgt durch das Ethylengas der reifen Bananen.

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte