Richtig Tapezieren – Tipps für Moderne Wandgestaltung

Am Wochenende wurde in unseren 4 Wänden wie wild gewerkelt. Ich haben unser Wohnzimmer umgestaltet. Möbel wurden verrückt, neu Möbel gekauft (das zeige ich euch natürlich auch noch) und Wände neue gestaltet. Die Wände, die bis dato in einem Moccaton erstrahlen, habe ich nach dem Motto „back to the roots“ in einem klassischen Weiß gestrichen. Ganz weiß wollte ich den Mittelpunkt unserer Wohnung aber nicht lassen, deshalb entschied ich mich eine Wand mit einer farbigen Tapete zu gestalten. Da ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie tapeziert habe, wurde erst einmal das World Wide Web zum Thema „richtig Tapezieren“ befragt. Was ihr beim Tapezieren beachten müsst, zeige ich euch jetzt.

Kleidermaedchen Modeblog, erfurt, thueringen, interiorblogger, interior, richtig tapezieren, Mustertapete, Tapete, Tapet von Photowall, Wie tapeziere ich richtig, DIY, schöner Wohnen

Schritt für Schritt richtig Tapezieren

Es gibt viele verschiedene Tapetenarten. Ich habe mich für eine Vliestapete entschieden, weil diese besonders einfach in der Handhabung ist. Bei tedox findet ihr zum Beispiel jede Menge schöner Vliestapeten. Wie genau ich die Tapete an die Wand gezaubert habe, erfahrt ihr jetzt in meiner Schritt für Schritt Anleitung.

Richtig tapezieren – Vorbereitung

  1. Bevor ihr mit den tapezieren los legt, müsst ihr ein Paar Vorkehrungen treffen. Wichtig ist, das ihr die Wände vor dem Tapezieren vorbereitet, alte Tapeten müssen restlos entfernt, Rissen in den Wänden ausbessert und Unebenheiten ausglichen werden.
  2. Schließt Fenster und Türen bevor ihr mit dem Tapezieren beginnt! Der kleinste Luftzug reicht aus, das eure frisch an die Wand gebrachte Tapete wieder am Boden liegt. Das selbe gilt übrigens für die Heizung, diese muss ausgeschaltet sein.
  3. Jetzt geht es ans Kleister anmischen. Bei meiner Fototapete wurde Kleisterpulver mitgeliefert. Ich gebe nach Anleitung 4 Liter lauwarmes bis warmes Wasser in einen Eimer und schütte das Kleisterpulver langsam unter kräftigem rühren hinein. Mein Kleister war nach 30 Minuten einsatzbereit. Ganz wichtig ist, dass der Kleister eine dickflüssige Konsistenz haben muss, sonst haftet eure Tapete nicht. Seid ihr euch unsicher, es gibt auch fertig angerührten Tapetenkleister im Baumarkt zu kaufen. Und jetzt kann es endlich los gehen!
Kleidermaedchen Modeblog, erfurt, thueringen, interiorblogger, interior, richtig tapezieren, Mustertapete, Tapete, Tapet von Photowall, Wie tapeziere ich richtig, DIY, schöner Wohnen Kleidermaedchen Modeblog, erfurt, thueringen, interiorblogger, interior, richtig tapezieren, Mustertapete, Tapete, Tapet von Photowall, Wie tapeziere ich richtig, DIY, schöner Wohnen

Richtig tapezieren – Montage

    1. Ich habe mich für eine Tapete von Photowall entschieden, die mit Nummerierungen von 1 – 9 versehen ist. Vor der Montage solltet ihr kontrollieren, ob alle Bahnen mitgeliefert wurden und fehlerfrei sind.
    2. Tapeziert wird noch links nach rechts.
    3. Lotet die erste Bahn die ihr tapeziert aus, damit auch die Folgebahnen gerade verlaufen. Dies funktioniert am besten mit Hilfe einer Wasserwaage, eines Messwerkzeug und eines Bleistiftes. Misst als erstes die Breite eurer Tapetenbahn ab. Bei meiner Tapete sind dies 45 cm. Diese 45 cm übertrage ich mit der Wasserwaage, dem Messwerkzeug und dem Bleistift auf meine Wand. An dieser Markierung wird die erste Tapetenbahn ausgerichtet.
    4. Trage den Kleister direkt auf die Wand auf. Ich habe dafür einen Pinsel verwendet, ebenso könnt ihr aber auch eine Kleisterrolle zum auftragen des Kleisters verwenden. Beim auftragen des Kleisters müsst ihr sehr sorgfältig arbeiten, jede vergessene Stelle, liefert später einer Blase in der Tapete.
    5. Klebt die Tapetenbahnen auf Stoß. Tapeten dürfen nicht überlappen. Besonders bei Mustertapete ist es wichtig, das Motiv genau an der vorherigen Bahn auszurichten.
    6. Streiche die Bahnen glatt. Sind alle Tapetenbahnen an die Wand geklebt, streicht die Bahnen von der Mitte hin zu den Kanten mit den Händen oder einer Tapetenbürste glatt. Bis alle kleinen Blässchen und Falten in der Tapete verschwunden sind.
    7. Entfernt Kleisterflecken mit einem feuchten Lappen oder Schwamm.
    8. Schneidet überstehende Tapetenreste ab. Dafür verwende ich ein Cuttormesser und ein Stahllineal. So wir der Schnitt sauber und gerade!

Habt ihr schon einmal tapeziert? Mögt ihr Mustertapete an euer Wand?

Kleidermaedchen Modeblog, erfurt, thueringen, interiorblogger, interior, richtig tapezieren, Mustertapete, Tapete, Tapet von Photowall, Wie tapeziere ich richtig, DIY, schöner Wohnen

wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Back to the roots! Willkommen zurück, mein gutes, altes Weblog!
wallpaper-1019588
A Clan Called Wu – Enter The Marauders (Wu vocals over ATCQ beats) [Mixtape]
wallpaper-1019588
Oktober-Veröffentlichungen von Egmont-Manga im Überblick
wallpaper-1019588
Mable and the Wood - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
„28 Days Later…“ (2002) von Danny Boyle
wallpaper-1019588
Kuchenglück durchs Jahr