Richtig bewerben: Recruiter der Spielebranche geben praktische Bewerbungstipps – Interview mit Szymon Wilkosz von Sandbox Interactive

Immer wieder ranken sich zahlreiche Mythen um die optimale Bewerbung. In unserer Reihe „Richtig bewerben: Recruiter der Games-Branche geben praktische Bewerbungstipps", geben wir euch deshalb wertvolle Tipps, wie ihr ungeduldige Personaler von euch überzeugen könnt und eurem Wunschjob ein ganzes Stück näher kommt. Auf der Suche nach dem besten Mitarbeiter ist auch Szymon Wilkosz, Director Marketing & Community Management bei Sandbox Interactive, in die Bewerbungsprozesse eingebunden. Games-Career.com verriet er, aus welchen Elementen eine „perfekte" Bewerbung besteht und mit welcher Strategie man dem Traumjob etwas näher kommt.

Games-Career.com: Wie wichtig ist heute noch das Anschreiben?

Szymon Wilkosz: Für uns bei Sandbox Interactive ist das Anschreiben nach wie vor neben dem Lebenslauf wichtigster Bestandteil der Bewerbung. Wir sind sehr daran interessiert, was den Bewerber motiviert hat, sich für die Stelle bei uns zu interessieren und gerade für Quereinsteiger ist es für uns essenziell den Gedankengang der- oder desjenigen nachvollziehen zu können.
Was wir natürlich nicht brauchen, ist der Lebenslauf als Prosatext im Anschreiben - es ist wichtig, dass Bewerber sich hier fokussieren und spezifisch darauf eingehen, warum genau sie die richtigen für den Job sind.

Games-Career.com: Wie muss eine Bewerbungsmappe aussehen, um positiv aufzufallen?

Szymon Wilkosz: Mit Abstand am wichtigsten ist für uns, dass die Bewerbung gut strukturiert ist. Das gilt vor allem für den Lebenslauf - hier sollte ein Bewerber versuchen, die relevantesten Information (quasi sein USPs) so darzustellen, dass wir diese auf den ersten Blick erkennen können.
Natürlich freuen wir uns, wenn sich jemand besonders Mühe bei der grafischen Gestaltung der Bewerbung gibt. Die sichere Variante ist aber: nicht zu ausgefallen und dafür lieber extrem übersichtlich.

Games-Career.com: Was gehört in eine gute Bewerbung von einem Game Artist?

Szymon Wilkosz: Vor allem natürlich das Portfolio mit:

  • Allen Projekten, an dem er/sie bereits gearbeitet hat
  • Beispielgrafiken/Showreels/etc., auf die er/sie besonders stolz ist
Super wäre natürlich im Anschreiben noch auf unseren Art-Stil einzugehen, um zu zeigen, dass man diesen a) versteht und dieser b) zu einem passt. Games-Career.com: Welche Schlüsselqualifikationen sollte ein Community Manager besitzen, um mit seiner Bewerbung zu punkten?

Szymon Wilkosz: Die wichtigsten Punkte für uns bei einem Community Manager sind:

  1. Passion und gute Kenntnisse von MMOs - sagt uns, was für Games ihr spielt, in welchen Gilden ihr aktiv seid, etc.
  2. Spaß an Online Foren und Communities - idealerweise seid ihr in eurer Freizeit in welchen aktiv
  3. Hands-on Allrounder - ihr habt nicht nur Lust auf Forenmoderation, sondern wollt auch gern in andere Bereiche (z.B. PR, Editorial, Customer Service) reinschauen
Games-Career.com: Wie viel Kreativität ist bei der Bewerbung erlaubt?

Szymon Wilkosz: (à habe ich unter 2. schon beantwortet).

Games-Career.com: Bei welchen Stellen ist euch wichtig, dass Bewerber Erfahrung mit der Games-Branche haben und bei welchen haltet ihr es für nachrangig?

Szymon Wilkosz: Erfahrung ist uns prinzipiell am wichtigsten bei Bewerbern, sprich weit vor Abschlüssen und anderen Qualifikationen. Generell achten wir bei allen Produktions-bezogenen Stellen schon sehr auf Erfahrungen in der Spielebranche, also speziell was Game Designer, Programmierer oder Grafiker angeht. Nichtsdestotrotz kann man uns natürlich auch als Quereinsteiger überzeugen, wenn man in anderen Bereichen tolle Erfahrungen gemacht hat und sich z.B. trotzdem gut im MMO-Bereich auskennt.

Games-Career.com: Möchtet ihr in Anschreiben noch lesen, dass der Bewerber seit seiner Kindheit Computerspiele spielt oder sollte bereits dort ausschließlich auf die fachlichen Qualifikationen eingegangen werden?

Szymon Wilkosz: Eure persönliche Erfahrung mit Computerspielen ist für uns sehr spannend. Schreibt uns unbedingt, was ihr für Spiele spielt, vor allem, wenn es MMOs sind. Auch wenn ihr regelmäßig News aus der Gaming-Branche verfolgt, kann das für uns interessant sein und es zeigt, dass ihr die nötige Kenntnis aus dem Bereich mitbringt, um euch in unser Projekt hineinzudenken.

Games-Career.com: Was möchtest du 2016 nicht mehr in einer Bewerbung lesen?

Szymon Wilkosz: „Hiermit möchte ich mich gern auf die Stellen des Game Designers, Senior Gameplay Developers, QA Managers und PR Managers bewerben" - überlegt euch, welche Stelle am besten zu euch passt und sagt uns dann spezifisch, warum ihr dafür am besten geeignet seid.

Games-Career.com: Was möchtest du 2016 in einer Bewerbung lesen?

Szymon Wilkosz: Überraschend wenige Bewerber beschäftigen sich wirklich intensiv mit unserem Spiel, bevor sie ihre Unterlagen schicken. Dabei machen wir es euch eigentlich sehr einfach: Bei uns gibt es nur Albion Online, sodass ihr auch genau wisst, woran ihr arbeiten werdet. Deshalb sagt uns, was ihr an unserem Spiel besonders findet und ihr genau an unserem Spiel Interesse habt. Das hilft schon man sehr weiter!

Du willst bei Sandbox Interactive durchstarten? Aktuelle Jobangebote sowie detaillierte Informationen zum Unternehmen gibt's auf dem Firmenprofil von Sandbox Interactive.

Comments

About the author

Richtig bewerben: Recruiter der Spielebranche geben praktische Bewerbungstipps – Interview mit Szymon Wilkosz von Sandbox Interactive

wallpaper-1019588
Makoto Shinkai kündigt neuen Film an
wallpaper-1019588
Geschenke-Tipp zur Geburt -Personalisierte Holzwürfel von Avie-Art + VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Tirolerkogel (1377 m) und Kuchl Alm | Annaberg
wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Satellitennavigation Galileo ausgefallen
wallpaper-1019588
Ferien: Die besten Hausaufgaben aller Zeiten!
wallpaper-1019588
Von Market Weighton nach Fridaythorpe (26.10 Kilometer)
wallpaper-1019588
CREAMY DREAMY GREEN PASTA! Spaghetti mit geröstetem grünen Gemüse & Avocado-Basilikum-Pesto