Rezzonico - Ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Rezzonico gehört zur Gemeinde San Siro (1.804 Einwohner in 2010) und liegt am westlichen Ufer des Comer Sees. Wenn man von Süden kommt, hat man von der Kirche „Santa Maria Assunta“ (Parkplatz direkt am Seeufer) einen sehr schönen Blick auf den Ort und die dahinterliegenden Berge.  

Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Blick auf Rezzonico von der Kirche Santa Maria Assunte


Kurz vor einem Straßentunnel, der Rezzoncio umgeht, befindet sich die Einfahrt zu Ortschaft. Der historische Kern von Rezzonico ist sehr charakteristisch für die Gegend. Die langen Treppenwege, die Bogendurchgänge und die eng zusammenstehenden Häuser bilden ein kleines typisches Seedorf am Comer See. Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Steile Treppen und Bogendurchgänge bestimmen das Bild


Direkt am See befindet sich ein kleiner verträumter Platz, der von malerischen alten Häusern eingerahmt wird. Kein Straßenlärm stört die Ruhe. Nur das Möwengeschrei oder der Motor eines vorbeituckernden Bootes unterbricht die angenehme Stille. Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Der Platz am See lädt zum Verweilen


Von hier hat man einen wunderschönen Blick auf den See und das gegenüberliegende Ufer. Überragt wird der Ort von einer Burg aus dem 14. Jh. umgeben von hohen und mit Zinnen versehenen Mauern (Die Burg befindet sich in Privatbesitz).

Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Die Burg von Rezzonico

Unterhalb der Burganlage befindet sich ein kleiner Badestrand, der auch gerne von Windsurfern benutzt wird. Im Ortskern sind alte Tore und Häuer zu finden, die auf das 12. Und 13. Jh. zurückgehen. Am Ufer erheben sich zwei Paläste aus dem 16. Jh., deren Tore mit den Wappen der einst mächtigen Familie „Della Torre“ verziert sind. Rezzonico liegt an der Antica Strada Regina“, ein historischer Verkehrsweg entlang des westlichen Seeufers. Die von Como bis nach Chiavenna führende Route ist heute als Wanderstrecke sehr beliebt.

Rezzonico - ein malerisches Kleinod am Westufer des Comer Sees

Blick vom See auf Rezzonico


wallpaper-1019588
3 Whirlpools für luxuriöse und entspannende Momente im Außenbereich
wallpaper-1019588
Blumenkästen aus Holz: 3 naturbelassene Blumenkästen für einen natürlichen Außenbereich
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Leseverhalten?
wallpaper-1019588
Die 5 schönsten Blumenkästen für bunte Vielfalt auf dem Balkon