[Rezi] Sturms Jagd von Michael Quandt

[Rezi] Sturms Jagd von Michael Quandt

Michael Quandt: Sturms Jagd
Blanvalet, 2011
Taschenbuch, 432 Seiten
ISBN: 3442374413
Preis: 8,99 Euro


Klappentext:

Der erste Fall für die Kölner Kommissarin Mara Sturm!

Mara Sturm ist Kriminalkommissarin aus Überzeugung, aber sie steckt in der Krise: Ihr Vorgesetzter teilt der rebellischen Ermittlerin einen überkorrekten Partner zu, privat liegt sie im Streit mit ihrem Bruder, einer bekannten Halbwelt-Größe. Da verschwindet in Köln eine junge Frau. Eine erste Spur führt Mara zu einem groß angelegten Coup der Russenmafia. Vom Chef im Stich gelassen und mit einem Partner, dem sie nicht traut, ermittelt Mara Sturm allein – und gerät als Geisel in die Fänge ihrer Gegner. Sturms Jagd ist der härteste Einsatz ihres Lebens …

Meine Meinung:

Ich lese gerne Thriller, mag Bücher mit Köln als Handlungsort und schätze rebellische Ermittler – somit war völlig klar, dass ich „Sturms Jagd“ von Michael Quandt lesen musste

Die Kommissarin Mara Sturm ist unkonventionell und sehr eigenwillig. Sie ist keine stereotype, langweilige super-tolle-heldenhafte-Starpolizistin, was mir gut gefallen hat. Mara war mir auf Anhieb sympathisch und dem Autor ist es gut gelungen, ihre Figur darzustellen. Auch alle anderen Figuren sind gut ausgearbeitet und passen gut ins Gesamtbild.

Der Humor des Autors hat mir gut gefallen und so musste ich an vielen Stellen wirklich schmunzeln. Humor erwarte ich in einem Thriller gar nicht so sehr und bin diesbezüglich positiv überrascht.

Der Schreibstil von Michael Quandt ist gut zu lesen. Ich war schnell im Geschehen und hatte zu allem sehr lebhafte Bilder vor meinem inneren Auge, da die Beschreibungen sehr bildhaft sind.

Zu Anfang der Geschichte entwickelt sich gleich ein Spannungsbogen, welcher sich bis zur Hälfte des Buches stetig steigert. Ab dann flacht er jedoch leider etwas ab. Viele Geschehnisse waren voraussehbar, was die Spannung einfach senkt. An manchen Stellen hat der Autor für mein Empfinden zu viele Tipps gegeben, welche den Leser dann auf die richtige Fährte gelockt haben. Wäre dies nicht gewesen, wäre der Spannungsbogen sicherlich bis zum Ende aufrecht erhalten worden.

Mein Fazit:

Trotz einiger Hänger des Spannungsbogens hat mir „Sturms Jagd“ gut gefallen. Die Story ist gut und logisch aufgebaut, Mara Sturm gefällt mir als Ermittlerin sehr gut und Michael Quandts Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen.

Ich vergebe „Sturms Jagd“ 4 von 5 Sternchen und freue mich schon auf eine Fortsetzung und ein Wiedersehen mit Mara Sturm im März 2012 wenn "Sturms Flug" erscheint.

Kommentare


wallpaper-1019588
Entmenschlichung: die Rolle der Frau und des Mannes in der modernen Gesellschaft
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Ganz eigen
wallpaper-1019588
MCU #18 | In BLACK PANTHER spielt Marvel ein Game of Thrones
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Christkindlmarkt in Mariazell
wallpaper-1019588
Heute ist Welttag des Buches!
wallpaper-1019588
Erzähl doch mal ...
wallpaper-1019588
Kaputt gespielt
wallpaper-1019588
Videopremiere: Gregor McEwan – The Wrinkle In Time