Rezept: Ris macluba mit Laban b'khiar- syrisch vegan

Schon in Leipzig habe ich das tolle Kochbuch Hummus Evolution - syrisch, vegan & vegetarisch von Bilal Maikeh geschenkt bekommen. Obwohl es wirklich viele ansprechende Rezepte beinhaltet, habe ich leider bisher viel zu wenig davon gekocht. Im März habe ich es endlich geschafft und kann euch jetzt Ris macluba mitbringen: ein klassisches Reisgericht mit Aubergine und dem Dip Laban B'khiar

Zutaten (für 2 Personen)
1 halbe Tasse Basmatireis
340g Aubergine
30g Mandeln
Pflanzenöl
Für den Dip
170g Sojajoghurt natur
1/8 Gurke
1 handvoll frische Minze
1 Knoblauchzehe
Rezept: Ris macluba mit Laban b'khiar- syrisch vegan
Zubereitung
1. Den Reis mehrfach waschen und ca. 20 Minuten in sauberem Wasser einweichen.
2. Die Aubergine grob schälen und mit der Schale mit der Außenseite nach oben einen kleinen Topf auskleiden. Die geschälte Aubergine in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und 15 Minuten hellbraun frittieren.
3. Das frittierte Auberginenfleisch in den Topf legen und ein Reisbett bauen. Den Reis hinein geben. Mit etwa einer halben Tasse Wasser aufgießen und kräftig salzen und pfeffern.
4. Den Reis auf den Auberginen für etwas 20-25 Minuten mit geschlossenem Deckel sanft köcheln. Dabei möglichst selten den Deckel abheben.
5. Abschließend den Reis einmal vorsichtig umrühren und nochmals für zwei Minuten auf einer unerhitzen Fläche stehen lassen.
6.  Für den Dip Gurke sehr klein schneiden, Minze in kleine Stücke rupfen, Knoblauch pressen. Mit Joghurt vermengen.
7. Den Reistopf auf einen Teller stürzen und mit Mandeln belegen.
PS: Am besten sind die Mandeln ungeschält und angebraten.

wallpaper-1019588
Ghost of Tsushima Review
wallpaper-1019588
24 beste Ark Survival Evolved Tipps
wallpaper-1019588
Die besten Sternenhimmel-Projektoren für Zuhause
wallpaper-1019588
Wäscheklammern Test 2021: Vergleich der besten Wäscheklammern