Rezept: Pizzaschnecken

Rezept: Pizzaschnecken
Heute war Herbstfest im Kindergarten. Und die Mutter, die alles immer auf den letzten Drücker macht, hat nun endlich ihren Fingerfood-Buffetbeitrag gefunden: Pizzaschnecken. Die können sehr gesund sein, müssen sie aber nicht - je nach Ambition der Köche.
Grundzutaten
Pizzateig (gesund: selbst gemacht, schnell: Kühlregal)
Tomatenmark
Schinken (ich habe Schinkenwürfel und gekochten Schinken drauf)
geriebener Käse
Gourmetbelag
Pilze
Paprika
Karotten
Zucchini
Oliven
Hach ja, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe jetzt erstmal ganz schnöde die Grundzutaten draufgepackt. Schließlich möchte ich die Kinder nicht überfordern und dann auf den Schnecken sitzen bleiben. Mein perfider Plan: Erst mal mit garantiert "eßbaren" Zutaten anlocken und dann später mal klein gehackte Pilze und Paprika, geraspelte Karotten und Zucchini unterjubeln. Sicherlich nicht alles auf einmal, aber immer mal wieder was anderes.
Rezept: Pizzaschnecken
Da das Tomatenmark konzentriert und gesalzen ist, braucht es keine weiteren Gewürze. Eine kleine Dose Tomatenmark reicht für einen Pizzateig aus dem Kühlregal. Also: Tomatenmark aufstreichen, Belag verteilen, Käse drüberstreuen, aufrollen, schneiden, backen (bei 225° C etwa 10-15 Minuten). Fertig. Guten Appetit!

wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
8. Dezember 2018 – Eindrücke vom Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Otto Schall lassen mit „Maktub“ eure feuchten Surfer-Träume wahr werden
wallpaper-1019588
Schätzchensocken
wallpaper-1019588
Eingelegter Knoblauch in Chili-Öl
wallpaper-1019588
Working Men's Club: Hoffnungsvoller Deal
wallpaper-1019588
Balagan: Verrückt in Berlin