Rezept: Pizzaschnecken

Rezept: Pizzaschnecken
Heute war Herbstfest im Kindergarten. Und die Mutter, die alles immer auf den letzten Drücker macht, hat nun endlich ihren Fingerfood-Buffetbeitrag gefunden: Pizzaschnecken. Die können sehr gesund sein, müssen sie aber nicht - je nach Ambition der Köche.
Grundzutaten
Pizzateig (gesund: selbst gemacht, schnell: Kühlregal)
Tomatenmark
Schinken (ich habe Schinkenwürfel und gekochten Schinken drauf)
geriebener Käse
Gourmetbelag
Pilze
Paprika
Karotten
Zucchini
Oliven
Hach ja, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich habe jetzt erstmal ganz schnöde die Grundzutaten draufgepackt. Schließlich möchte ich die Kinder nicht überfordern und dann auf den Schnecken sitzen bleiben. Mein perfider Plan: Erst mal mit garantiert "eßbaren" Zutaten anlocken und dann später mal klein gehackte Pilze und Paprika, geraspelte Karotten und Zucchini unterjubeln. Sicherlich nicht alles auf einmal, aber immer mal wieder was anderes.
Rezept: Pizzaschnecken
Da das Tomatenmark konzentriert und gesalzen ist, braucht es keine weiteren Gewürze. Eine kleine Dose Tomatenmark reicht für einen Pizzateig aus dem Kühlregal. Also: Tomatenmark aufstreichen, Belag verteilen, Käse drüberstreuen, aufrollen, schneiden, backen (bei 225° C etwa 10-15 Minuten). Fertig. Guten Appetit!

wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Alternative Arbeitszeitmodelle für Bürojobs – Ist Vollzeit noch effizient?
wallpaper-1019588
.: Blogtour ~ H.O.M.E. - Das Erwachen + Interview mit Eva Siegmund
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Diversität – gelungen oder misslungen?
wallpaper-1019588
Algarve: Rote Flut an Mikroalgen – Badeverbot!
wallpaper-1019588
Hauptstadtbarsch
wallpaper-1019588
NEWS: Niels Frevert kehrt mit neuem Album zurück