Rezept: Pasta mit würziger Paprika-Kapern-Soße

Rezept: Pasta mit würziger Paprika-Kapern-SoßeRezept: Pasta mit würziger Paprika-Kapern-Soße
Es gibt noch einige Berichte vom letzten Jahr, die ich unbedingt noch posten will. Dies ist einer davon! :) Und zwar habe ich mir eine Küchenmaschine geholt (was bei mir eher selten vorkommt) - den Phillips Pastamaker.  Darüber gibt es bald noch einen ausführlichen Bericht. Für's erste gibt es erstmal "nur" ein Pasta-Rezept, denn was die Maschine wirklich wirklich gut kann, sind frische Pasta. Ich habe lange Penne gemacht mit einer sehr fruchtig, würzigen Paprika-Soße. Sie hat uns so gut geschmeckt, dass ich es euch unbedingt posten wollte.
Zutaten für 2 Personen:
Nudeln nach Hunger
2 Paprika
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 EL schwarze Olivenringe
1 TL Kapern
4-6 EL Ajvar
1/2 Packung passierte Tomaten
1 EL Schmand
1TL Zucker
Salz, Pfeffer und Chili nach Geschmack
Zubereitung:
Schritt1: Nudeln al dente kochen und etwas Nudelwasser aufheben.
Schritt2: Paprika und Zwiebeln in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben.
Schritt3: In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch andünsten, eine Prise Salz hinzugeben, dann die Paprika hinzugeben und scharf anbraten.
Schritt4: Mit Ajvar und passierte Tomaten ablöschen, Nudelwasser ebenfalls hinzugeben und etwas einkochen.
Schritt5: Nun Olivenringe, Kapern und Schmand hinzufügen und mit Zucker, Salz, Pfeffer und Chili pikant abschmecken. Pasta mit der Soße, etwas Parmesan und darübergeträufeltes Olivenöl servieren. FERTIG!
Ich habe herausgefunden, dass für italienische Pastagerichte es besser ist, wenn man den Knoblauch nur grob hackt oder in dünne Scheiben schneidet. Keine Ahnung warum, aber es schmeckt dadurch irgendwie aromatischer, als z.B. gerieben oder feingehackt. Und vor allem angebratene Zwiebeln schmecken viel aromatischer, wenn man sie bereits beim Braten salzt.
Die Kapern und Oliven geben der Soße eine besonders würzige Note, die man sonst nicht hat. Unbedingt mal ausprobieren! :) Die Paprika könnt ihr auch mit Zucchini oder Auberginen kombinieren, das schmeckt auch sehr lecker! Und anstatt Schmand könnt ihr Sahne, Ricotta oder Feta verwenden.

Rezept: Pasta mit würziger Paprika-Kapern-Soße

wallpaper-1019588
gegrillt, Irish Hereford Prime
wallpaper-1019588
Die Wahrheit über Mesut Özil
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
Reminder: Sword Art Online nächste Woche auf ProSieben
wallpaper-1019588
Weißt du?
wallpaper-1019588
Grießschnitten mit Zimtzucker und Waldheidelbeeren/Blaubeeren
wallpaper-1019588
Black Belt Eagle Scout: Rollenverständnis
wallpaper-1019588
[Rezension] You make my heart race