Rezept: Ombré-Kuchen *aus dem Lecker Bakery Bookazine*

Huhu meine Lieben,heute habe ich mal wieder ein leckeres Kuchenrezept für Euch. Vor kurzem gab es dazu Bilder von mir auf Instagram. Es stammt aus dem Lecker Bakery Bookazine, was ich Euch vor einigen Tagen schon hier auf dem Blog gezeigt hatte. Wer auf Backen steht sollte sich diese Hefte mal ansehen - wirklich der reinste Augenschmaus *-*! Hier könnt ihr Euch mein Posting ansehen. Leider gibt es erst drei der Hefte, das letzte kam erst vor kurzem auf den Markt. Ich habe mir die Hefte nachbestellt und zwar hier. Der Versand ging super schnell! Kommen wir zum eigentlichen - dem Ombré-Kuchen *-*! 
Ihr benötigt:
Für den Teig:
300 g weiche Butter
280 g Zucker
6 Eier
50 ml Buttermilch
2 gestr. TL Backpulver
220 g Mehl
100 g Speisestärke
pinke Speisefarbe (findet ihr hier)

2 runde Springformen oder Keksdosen
Für die Füllung:
150 g Erdbeerfruchtaufstrich
Für das Frosting:
275 g weiche Butter
275 g Puderzucker
150 g Vollmilchjoghurt



So geht's:

TeigDen Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Dann nacheinander die Eier hinzufügen, anschließend die Buttermilch untermischen.
Mehl, Backpulver und Stärken sieben und mischen. Die trockenen Zutaten zu den nassen geben und nur kurz rühren, bis sich alles vermischt hat. Den Teig dann in vier gleich große Portionen aufteilen. Die erste Portion ohne Färbung in eine gefettte und gemehlte Form füllen und glatt streichen. Die zweite Hälfte Blassrosa einfärben und in die zweite Form füllen. Beide Teige etwa 25 Minuten backen. Die Formen auf einem Kuchengitter zunächst abkühlen lassen und dann die Böden aus der Form lösen und komplett auskühlen lassen. Die beiden anderen Teigportionen in Rosa und kräftig Pink einfärben. Wieder wie beschrieben backen und auskühlen lassen. Wenn nötig, die Böden an der Oberfläche begradigen.
FüllungDie gefärbten Teige mit dem Erdbeerdruchtaufstrich glatt bestreichen und die Böden aufeinander stapeln. Den Kuchen dann mit Frischhaltefolie bedecken und etwa 4 Stunden kalt stellen.

Frosting Butter und gesiebtes Puderzucker ca. 6 Minuten schaumig schlagen. Frischkäse und Joghurt cremig rühren. Dann esslöffelweise unter die Butter heben. Den Kuchen dünn mit der Creme bestreichen. Mit einer Rosentülle das Frosting wellenartig aufspritzen. Bei mir hat es nicht ganz so gut geklappt - es braucht schon etwas Übung :P. Dann muss der Kuchen nochmals 1-2 Stunden in den Kühlschrank.
Ich habe der Abwechslung wegen einige Stücke vom Kuchen zusammen mit Naturjoghurt in ein Glas geschichtet, das sieht nicht nur toll aus sondern schmeckt auch noch sehr lecker (=!Wie findet ihr den Kuchen? Kennt ihr die Lecker Bakery-Hefte?

Rezept: Ombré-Kuchen *aus dem Lecker Bakery Bookazine*
Rezept: Ombré-Kuchen *aus dem Lecker Bakery Bookazine*
Rezept: Ombré-Kuchen *aus dem Lecker Bakery Bookazine*

wallpaper-1019588
Aufgehobene Beschränkung von Themengebieten durch räumliche Dacherweiterungen
wallpaper-1019588
Adventszauber Gewinnspiel zum 2. Advent und ihr habt die Wahl!
wallpaper-1019588
Zum Angreifen nahe
wallpaper-1019588
Happy New Year! Happy New Skin!
wallpaper-1019588
Literarische Wanderung durch den Waldpark Mannheim
wallpaper-1019588
Die LitOff im Schloss Neckarhausen
wallpaper-1019588
Sandrinas Sommer Stil
wallpaper-1019588
Wo die Schornsteine rauchen - Lesung mit Edith Brünnler