[REZEPT] KÜRBISPESTO


[REZEPT] KÜRBISPESTO
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch letzte Woche die leckeren Kürbisfladen gezeigt haben, möchte ich euch heute ein ebenso leckeres Rezept zeigen. Kürbispesto.

Schmeckt nicht nur frisch leckere sondern auch eingeweckt. So könnt ihr ein Glas öffnen, wenn ihr Appetit darauf habt.

Die Zutaten sind alle abwandelbar aber so schmeckt es mir am Besten. 

Ihr braucht:

300g Hokkaido

75 g Kürbiskerne
Sesamöl
Kürbiskernöl
Würzöl Harissa Kokos z.B HIER
Sojasauce
100ml Rapsöl
50g Parmesan
Salz
Pfeffer
Currymischung
1/2 getrocknete Chilli
[REZEPT] KÜRBISPESTO
So geht's:

Die Kürbiskerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitzte anrösten. Die Kürbiskerne sind fertig wenn sie glänzen und leicht knistern. Anschließend herausnehmen und abkühlen lassen.Den geputzten Kürbis in kleinere Stücke schneiden und mit etwas Rapsöl in einer tiefen Pfanne andünsten. Während des dünsten etwas 4 EL Sojasauce sowie 3 EL Harissa dazu geben.  Auch diesen anschließend abkühlen lassen. Kürbiskerne, Kürbis, Chilli, Sesamöl und  Rapsöl mit einem Pürierstab oder einem Mixer pürieren. Mit Salz und  Pfeffer, Currymischung abschmecken. Den Parmesan reiben und gemeinsam mit dem Kürbiskernöl unterrühren.[REZEPT] KÜRBISPESTO

Das Pesto schmeckt lecker wenn an es an warme aber abgegossene Nudeln gibt, mischt und dann einfach schmecken lassen.


Ich hoffe das Rezept hat euch gefallen und ihr probiert es mal aus.

[REZEPT] KÜRBISPESTO


FOLLOW ME 

  [REZEPT] KÜRBISPESTO[REZEPT] KÜRBISPESTO[REZEPT] KÜRBISPESTO[REZEPT] KÜRBISPESTO[REZEPT] KÜRBISPESTO

wallpaper-1019588
Yogakissen: Test & Vergleich (12/2021) der besten Kissen für Yoga
wallpaper-1019588
Studium Ziele – Uni-Protokolle Forum Tod oder inaktiv?
wallpaper-1019588
Hund frisst Schnee
wallpaper-1019588
Wie funktioniert die Rasenpflege nach dem Winter?