[Rezept] Kokos-Mandel-Makronen

[Rezept] Kokos-Mandel-Makronen Im Gegensatz zu den Spekulaius-Baisers sind diese Kekse zwar auch gesund, aber nicht gerade leicht, dafür aber ziemlich lecker. Hauptzutaten sind Kokosraspeln und Mandeln, lest mal hinter den Links nach, was die alles können.  Auch dieses Rezept habe ich aus Amerika, daher sind es Cupmaße. Wie gut, dass es bei Ikea nur Meßbecher in dl und cups gibt. ^^
Zutaten
  1. 2 große Eiweiße 
  2. eine Prise Salz
  3. 2/3 cups Xucker light (Erythrit) oder brauner Zucker.
  4. 1 1/2 cups Kokosraspeln
  5. 1/2 cup Mandeln (dann schreddern) oder aber gemahlene Mandeln nehmen
  6. 1 TL gemahlene Vanille
Die beiden  Eiweiße mit dem Salz steif schlagen, Xucker einrieseln lassen. Dann den Rest hinzufügen und unterheben. Ich habe dann mit den Händen den Teig zu der oben zu sehenden Form zusammengepresst, denn alles andere fiel immer wieder auseinander. Grrr!
Dann bei 180°- 200°C für 15 - 20 Minuten backen, herausholen und durchtrocknen lassen. So ist das mit Eiweiß, das wird dann nach dem Abkühlen fest.
Einen Schönheitswettbewerb gewinnen diese Kekse wohl nicht, dafür schmecken sie wirklich gut und nach zwei Stücken ist man recht satt. Hat ja auch 'was - oder? ;-)

wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
Basteln mit Naturmaterialien: Deko Idee aus Wald-Fundstücken
wallpaper-1019588
Traumziel Cancún – Was darf man nicht verpassen?
wallpaper-1019588
Corona-Tagebuch New York, Day 16: Spitalszelte auf der East Meadow
wallpaper-1019588
Der Monatsanfang, Tabellen und das fremde Land