Rezept: Im Lebkuchenhaus

Hallo alle,

neulich bin ich ja ganz spontan nach hamburg gezogen. als ich meinen neuen kollegen ein paar gewürzmischungen anbieten wollte ist mir schnell aufgefallen, dass die nordis keinen zimt mögen. für jemanden der aus der nähe der weihnachtsbäckerei aachen kommt ein absolutes unding…

nungut, dennoch steht jetzt wieder bald für mich das backen von plätzchen auf der tagesordnung und selbstverständlich gehört lebkuchen zum standardprogramm. also nichts wie ran an pfanne, mörser und löffel und schonmal das lebkuchengewürz selber machen :)

als basis nehme ich zimt und jeweils 1/4 nelken vom zimtanteil + jeweils ein anteil der folgenden aromen je nachdem worauf ich grade lust habe ;) :

  • für das “würzige” piment oder sternanis oder fenchel
  • für das “erdige” muskat oder macis
  • für das “ätherische” koriandersaat, grüner kardamom, ingwerpulver oder vanille
  • für das “fruchtige” zitronenabrieb und/oder orangenabrieb
  • für das “scharfe” schwarzer pfeffer

alle “gekörnten” gewürze können fix in der pfanne geröstet werden. nach dem abkühlen mit den nicht “nicht-gekörnten” gewürzen vermengen und mixen. in einem geschlossenem und dunklem glas hält sich die mischung ca. 3 monate, danach wird sie leider bitter.

auf ein frohes und besinnliches backen :)

jens

Im Lebkuchenhaus



wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
"Mid90s" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Alanis Morissette
wallpaper-1019588
Malena Zavala: Zurückbeißen
wallpaper-1019588
Deutsche Steuerzahler arbeiten für die Alimentierung von Millionen Politiker, Beamte, Pensionäre und Migranten…
wallpaper-1019588
Fotohausaufgabe | Feb| ’20