Rezept für veganen Mozzarella - Part 2

Rezept für veganen Mozzarella - Part 2Einige von euch kennen sicher unser erstes Rezept für veganen Mozzarella. Der Mozzarella hat eine tolle Konsistenz und schmilzt auch auf der Pizza.
Aber irgendwie wollte ich immer ein Rezept haben, das noch schneller geht und mit Zutaten herzustellen ist, die ich eigentlich immer zu Hause habe. Da bin ich auf das Rezept von der lieben Jenni von dem Blog "Mehr als Grünzeug" gestoßen. Ihre Idee hat mich inspiriert. 
Schon seit einiger Zeit wollte ich das Rezept testen, aber auf Grund der Prüfungszeit kam ich noch nicht dazu. Heute war es aber dann endlich soweit. Ich habe das Rezept abgewandelt und kann es euch endlich vorstellen.
Ich war nie ein großer Mozzarella-Fan, aber dieser hier haut mich echt um. Gut, einen Vergleich zum tierischen Mozzarella habe ich persönlich auch nicht, da ich ihn nie wirklich gegessen habe (früher einmal probiert und direkt geekelt). Aber es soll ja auch kein Ersatz für etwas sein, sondern einfach ein leckeres Produkt.
Konsistenz ist für mich perfekt, da er nicht so wabbelig, sondern etwas fester ist. Würzen könnt ihr ihn, wie ihr wollt. Wie wäre es mit Schnittlauch, Chili oder Knoblauchpulver? Er lässt sich beliebig variieren, total klasse. Mit den unten genannten Gewürzen schmeckt er schön würzig. 
Ihr braucht dafür(reicht für 1 Portion)
3 EL Mais- oder Kartoffelstärke1 EL Hefeflocken (wir nehmen die von Erntesegen)6 EL Sojamilch (wir nehmen immer Alpro light)2 TL Pflanzenmargarine6 EL Sojajoghurt (auch hier nehmen wir immer Alpro)
Gewürze (nach Belieben, ich habe es so gemacht)1/4 TL Salz, etwas Pfeffer, 1 TL Basilikum, Kräuter der Provence
Und so geht´s
Die Stärke und die Hefeflocken gemeinsam in einen Topf geben und miteinander vermischen.Sojamilch und Margarine hinzugeben und bei schwacher Hitze verrühren, so dass eine homogene Masse entsteht. Es dürfen keine Klümpchen vorhanden sein, daher solltet ihr durchgehend rühren. Das dauert aber nicht lange.
Fügt eure Gewürze hinzu, so wie ihr es mögt. 
Sobald eine homogene cremige Masse entstanden ist, rührt ihr den Sojajoghurt unter. Etwa fünf bis zehn Minuten weiterrühren - abhängig vom Herd - bis sich die Masse zu einem großen Klumpen formen lässt bzw. sich ein großer Klumpen gebildet hat.
Jetzt nehmt ihr  eine kleine (wirklich kleine) Backform und streicht sie mit etwas Margarine oder Öl aus. Da gebt ihr die Mozzarella-Masse hinein und streicht alles glatt. 
Für einige Stunden muss der Mozzarella jetzt im Kühlschrank kalt gestellt werden, danach könnt ihr ihn genießen!
Rezept für veganen Mozzarella - Part 2

wallpaper-1019588
Zeitige Hochtouren-Klassiker
wallpaper-1019588
Kartoffelkäfer bekämpfen: Diese Möglichkeiten haben Sie
wallpaper-1019588
Rasen düngen im Sommer: Das gibt es zu beachten!
wallpaper-1019588
10-Minuten Baked Oats aus der Mikrowelle (Raffaello Style)