[Rezept] Chinese inspired Noudlesoup

Hallo meine Lieben,
seit ich denken kann, liebe ich asiatische Nudelsuppen und als Kind habe ich besonders gerne die Yum Yum Instantnudeln gegessen, auch wenn sie nicht wirklich gesund sind. xD Mittlerweile kann ich Nudelsuppen aus unterschiedlichen asiatischen Ländern kochen und eine davon möchte ich euch nun zeigen.
[Rezept] Chinese inspired Noudlesoup
Diese Nudelsuppe habt ihr schon öfters bei mir auf Instagram gesehen. Ich esse sie total gerne, weil sie einfach in der Zubereitung ist und total lecker! ♥ Soki, meine Freundin aus Hongkong hat mir das Grundrezept der chinesischen Nudelsuppe gezeigt, aber ich habe es dann etwas abgewandelt und thailändische Zutaten mit eingebracht.

Was ihr dafür benötigt:

- 20 g Ingwer
- 2 Stängel Frühlingszwiebeln
- 2 Knoblauchzehen
- 1 Chili
- 4 Korianderwurzeln
- 250 g Fried Fish Cubes oder alternativ Fish Tofu (Asiahop)
- 10 Garnelen (ungeschält und mit Kopf!)
- 3 Pak Choi (Asiashop)
- ca. 250 g Reisnudeln
(Die Zutaten reichen für 2 große Portionen.)
Anleitung: 
1. Schneidet Ingwer, Knoblauch und Chili in kleine Stücke (ich verwende hierfür gerne meinen Turbochef von Tupperware) und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Die gebratenen Fischwürfel könnt ihr im noch gefrorenen Zustand in 3 Hälften schneiden.
2. Erhitzt einen Topf mit etwas Öl und gebt die geschnittenen Zutaten hinein und bratet es etwas an. Anschließend kommen die gebratenen Fischwürfel mit hinzu und etwas Salz.
3. Löscht es mit 1,5 Liter Wasser ab und gebt die Korianderwurzeln mit hinein. Diese könnt ihr zuvor mit der flachen Messerseite zerdrücken, damit der Korianderschmack stärker herauskommt.
4. Sobald die Suppe kocht, gebt ihr die Garnelen dazu und lasst es auf mittlerer Hitze weiter köcheln.
5. Nehmt euch einen weiteren Topf und kocht die Reisnudeln nach Anleitung.
6. Wascht den Pak Choi und "rupft" die einzelnen Blätter vom Strunk.
7. Nach ca. 10 Minuten sind die Garnelen gar und ihr könnt den Pak Choi mit dazugeben.
8. Schmeckt die Suppe nochmal ab und würzt gegebenfalls mit Salz nach.
9. Nehmt euch am besten eine große Suppenschüssel, gebt die Nudeln hinein und anschließend die Suppe.
[Rezept] Chinese inspired Noudlesoup
Die Suppe benötigt an sich nicht wirklich viele Zutaten, geht schnell und ist einfach total lecker! Ihr könnt das Gemüse natürlich auch variieren und wenn ihr die gebratenen Fischwürfel nicht mögt, dann könnt ihr sie auch weglassen. Die Garnelen sollten allerdings immer mit Schale und Kopf sein, da sie den Geschmack der Suppe stark beeinflusst. Ich habe es auch schon mit ungeschälten probiert, aber da ist sie leider überhaupt nichts geworden.
Esst ihr gerne asiatische Nudelsuppen?

Image and video hosting by TinyPic

wallpaper-1019588
Wintersonnenwende – der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Mariazeller Advent – Impressionen vom 2. Adventwochenende
wallpaper-1019588
Gemeinsame Zeiten suchen und planen
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A7 mit Triple-Kamera offiziell vorgestellt
wallpaper-1019588
Adventskalender Schweizer Familienblogs: Brötchen und Lichter zum Lucia-Fest
wallpaper-1019588
The Faded North: Leiwand auf britisch
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
GEWINNSPIEL 2. Advent – Gewinne ein Urban Decay Package