[Rezept] Avocado Tarte {raw}

„Viel Avocado auf sexy Körpern“ – das war einer von vielen Tipps für das Rezept, das eine gute Ehe ausmacht. Zumindest laut unserer Freunde. Ob das stimmt, gilt es noch herauszufinden. Für gelungene Geburtstagsbuffets gilt auf jeden Fall: Viel Avocado in sexy Körpern. Denn meine Avocado Tarte war der Renner auf meiner Geburtstagsfeier. Und da viele Freunde nach dem Rezept gefragt haben, ist das vielleicht auch für euch interessant.

[Rezept] Avocado Tarte {raw}

Auch im Hinblick auf die jetzt anstehende Schlemmerzeit im Advent ist ein etwas gesünderer Kuchen für den einen oder anderen Kaffeeklatsch ja auch mal eine Idee?

Hier ist jedenfalls das Rezept für eine raw-vegane no-bake Avocado Tarte mit Dattelboden:

Für eine Tarte- oder Springform (mit einem Durchmesser von 26 bis 28 cm) braucht ihr

200 g Walnüsse
200 g Mandeln
10 Datteln
1 EL Zimt
200 g Cashewkerne
2 Avocados
5-7 EL Kokosraspel
2 Limetten

[Rezept] Avocado Tarte {raw}Und so geht’s:

Cashews in einem Mixer zu Pulver verarbeiten und in einer Schüssel beiseite stellen.

Walnüsse und Mandeln je nach Leistung eures Mixers entweder nacheinander oder gemeinsam mixen. Mein Mixer schafft es nicht, deshalb mache ich das portionsweise und sammle Walnüsse und Mandeln in einer zweiten Schüssel – getrennt von den Cashews! 1 EL Zimt dazu geben.

Datteln entkernen, halbieren, mit 3 bis 4 EL Wasser zu einer geschmeidigen Masse mixen. Auch hier gilt: Wenn der Mixer es schafft, mit Walnüssen und Mandeln gemeinsam, wenn nicht, könnt ihr die drei Zutaten auch mit der Hand in der Schüssel vermengen. Es sollte eine feuchte, klebrige Masse entstehen.

Die Dattelmasse in die Tarteform drücken, sodass ein ebenmäßiger Boden entsteht. Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.

Die Avocados halbieren, entkernen, aus der Schale löffeln und mit einer Gabel zerdrücken. Cashews und 4 EL Kokosraspel unterrühren. Mit dem Saft einer Limette abschmecken.

Wenn euch die Avocadocreme noch nicht süß genug erscheint, gebt ihr noch 1-2 EL Kokosraspel dazu. Wenn sie euch nicht würzig genug erscheint, presst noch eine halbe Limette aus. Ich fahre immer gut mit 5 EL Kokos und 1,5 Limetten.

Die Avocadocreme auf den Dattelboden streichen und mit den restlichen Kokosraspeln (oder Kokoschips) dekorieren. Die restliche Limette in Scheiben schneiden und ebenfalls zum Dekorieren nutzen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Die Tarte sollte am selben Tag serviert werden. Sie schmeckt auch noch am zweiten und dritten Tag, aber die Avocadocreme dunkelt stark nach und sieht dann weniger frisch aus.

Lasst es euch schmecken![Rezept] Avocado Tarte {raw}


Einsortiert unter:Food Tagged: avocado, cashew, dattel, gesund, kokos, Kuchen, mandel, Nüsse, no bake, raw, Rezept, süß, tarte, vegan, walnuss, Zimt

wallpaper-1019588
Sockelfarbe Test – Grosser Ratgeber mit Anleitung und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Green Garden [2]
wallpaper-1019588
Isolierfarbe Test – Ratgeber mit Anleitung sowie Tipps und Tricks
wallpaper-1019588
Garagenbodenfarbe Ratgeber – Kompletter Überblick mit Anleitung