Rezension zu Mad about the Boy von Helen Fielding

FieldingHe_BridgetJon_9780224098090erschienen bei: Jonathan Cape
ISBN: 978-0224098106
deutscher Titel: Verrückt nach ihm
erschienen: 10. Oktober 2013
Seiten: 400 Seiten
UVP: 12,94 EUR

Hier könnt ihr das Buch kaufen
Hier könnt ihr das Ebook kaufen

Hier könnt ihr ab 17. März 2014 das Buch in deutsch kaufen

Hier gehts zur Lovelybooks Leserunde

Inhalt: 

What do you do when a girlfriend's 60th birthday party is the same day as your boyfriend's 30th?

Is it wrong to lie about your age when online dating?

Is it morally wrong to have a blow-dry when one of your children has head lice?

Does the Dalai Lama actually tweet or is it his assistant?

Is technology now the fifth element? Or is that wood?

Is sleeping with someone after 2 dates and 6 weeks of texting the same as getting married after 2 meetings and 6 months of letter writing in Jane Austen's day?

Pondering these, and other modern dilemmas, Bridget Jones stumbles through the challenges of single-motherhood, tweeting, texting and redisovering her sexuality in what SOME people rudely and outdatedly call 'middle age'.

Meine Meinung:

"Oh wie toll, oh wie toll es wird ein neues Bridget Jones Buch geben!" das war meine Reaktion als ich gelesen habe das Helen Fielding einen 3. Teil der Bridget Jones Tagebücher schreibt. Ich musste es einfach lesen, denn ich liebe Bridget!

Doch als die ersten Spoiler und Infos durchsickerten kam der erste Schock "Mark Darcy ist tot". Hallo?? Bitte?? Haben wir den 1. April?? Es ist traurig, aber wahr doch Marc ist im 3. Bridget Jones Buch nicht mehr am Leben. Die Info ist mittlerweile auch kein Spoiler mehr, und man erfährt es gleich am Anfang des Buchs. Trotz dessen, dass ich mit der Tatsache absolut nicht glücklich war, habe ich mich entschlossen das Buch zu lesen und ihm eine Chance zu geben. 

Bridget ist mittlerweile Anfang 50, hat 2 Kinder (5+7) und ist (leider) Witwe. Ihre Freunde und sie beschließen das es langsam Zeit wird wieder in den Dating Sattel zu springen. Nur wie? Nach ein paar Pleiten lernt Bridget über Twitter den 29jährigen Roxxter kennen. Doch ist der weitaus jüngere Mann wirklich DER Mann für Bridget?

Wo soll ich anfangen? Bridget ist natürlich noch die gleiche chaotische, tollpatschige, schusselige Bridget ABER passt das wirklich noch zu einer mitte 50 jährigen Witwe und Mutter? Ich finde nicht. Denn ich denke selbst Bridget hätte an den vergangenen Erlebnissen reifen müssen. Darum ist es mir auch wirklich schwer gefallen mir ein Bild von der "Midage" Bridget zu machen. Ich hatte beim Lesen immer die 30 jährige Bridget im Kopf. (ja ich weiß es icht "nur" ein Buch, aber trotzdem passt es irgendwie einfach nicht)

Irgendwann habe ich versucht beim Lesen auszublenden wie alt Bridget im Buch ist. Dadurch gab es auch einige Passagen die ich durchaus witzig und Bridget typisch fand und mich zum Schmunzeln gebracht haben. 

Aber leider war das noch nicht alles was mich gestört hat. Die Latte des Humors hängt in diesem Roman wirklich niedrig. Gleich am Anfang gibt es eine Szene in der die Kinder krank sind und geschrieben wird wie Bridget mit dem Darminhalt der Kinder klar kommt (ich führe es nicht weiter aus), auf den Dates mit Roxxter spielt immer wieder der Mageninhalt ein Thema usw. Da bleibt mir nichts anders übrig als zu sagen:" Wirklich, Helen Fielding WIRKLICH? Auf so einem Niveau sehen sie unsere liebe chaotische Britin jetzt? 

Leider fehlte mir auch der Anreiz das Buch zu beenden. Klar hat es mich an manchen Stellen gut unterhalten, aber das Gefühl wissen zu müssen wie es weiter geht kam einfach nicht auf. Genau aus diesem Grund habe ich mich auch nicht motivieren können das Buch Seite für Seite bis zum Schluss zu Ende zu lesen. Ich habe ca. 75% des Buchs komplett durchlesen und muss gestehen das ich beim Rest nur noch quer gelesen habe. 

Aber auch wenn ich das Buch mehr oder weniger abgebrochen habe, ich kann mir nicht vorstellen das die letzten 25 % nochmal so viel aus dem Buch geholt hätten, das sich meine Enttäuschung in Begeisterung umgewandelt hätte. 

Schade wirklich schade! Dieses Buch ist mal wieder der Beweis das es manchmal einfach besser ist eine Fortsetzung sein zu lassen. 

Fazit:

Eine für mich enttäuschende Fortsetzung, bei der sich jeder Bridget-Fan überlegen sollte ob er sie wirklich lesen will. 

Kommentare


wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
NEWS: Viva con Agua und FKP Scorpio vermelden Spendenrekord
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Anzeige – Craft Hydro Jacket Regenjacke
wallpaper-1019588
Aprikosen-Marzipan-Stollen mit Pistazien
wallpaper-1019588
Leather Pants Outfit
wallpaper-1019588
Traum und Realität im Emmental