[Rezension] Zeit für Eisblumen (Sternschnuppenreihe 2) von Katrin Koppold

51Km3Av8xFL._SX327_BO1,204,203,200_

  Titel: Zeit für Eisblumen   Autor: Katrin Koppold   Verlag: rororo   Format: 320 Seiten   ISBN: 978-3499269868   Preis: Taschenbuch 9,99€   Kaufen: Zeit für Eisblumen   Meine Wertung: ★★★★★
Inhalt: «Manchmal muss man ganz schön weit reisen, um nach Hause zu finden.»
Nach der Geburt ihres Sohnes gerät das Leben der Moderedakteurin Fee völlig aus den Fugen. Der Job stresst, die Designerkleider zwicken, und Fees Freund Sam scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrügen. Als sie in Zwangsurlaub geschickt wird, reicht es ihr. Mit Mutter Milla und Sohn Paul im Schlepptau macht sich Fee auf ins winterliche Irland. Dort hofft sie, auf den Straßenmusiker David zu treffen, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte. Ist er der fehlende Funke in Fees Leben?
Der zweite Band der beliebten «Sternschnuppen»-Reihe, zu der auch «Aussicht auf Sternschnuppen», «Sehnsucht nach Zimtsternen» und «Hoffnung auf Kirschblüten» gehören. Meine Meinung:
Katrin Koppold hat mit ihren Sternschnuppen-Büchern um die vier Schwestern eine wundervolle Reihe geschaffen, die teils sehr humorvoll und teils auch sehr traurig ist. „Zeit für Eisblumen“ ist der zweite Teil der Reihe und handelt von der zweitältesten Schwester Fee, die im ersten Band und auch in den anderen Büchern manchmal ein wenig oberflächlich wirkt. Doch man muss sozusagen auch Mal hinter Kulissen blicken und man wird merken, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Sie ist ein viel tiefgründiger Charakter, als es den Anschein macht! In diesem Band erfährt man, warum Fee so ist, wie sie ist…warum sie sich hinter dieser „harten“ Schale verbirgt und dass sie einen „weichen Kern“ besitzt. Ich mag diesen Charakter und habe mit ihr mitgelitten und auch mitgefiebert, mich mit ihr geärgert und manchmal hätte ich sie auch am liebsten geschüttelt.  Genau so ging es mir auch mit Sam. Die Reise durch Irland hat mir sehr gut gefallen und habe ich mir einfach wundervoll vorgestellt. Ich hatte direkt Bilder im Kopf und wäre am liebsten selbst sofort dorthin gereist!
Der Schreibstil ist wundervoll. Das Thema in diesem Buch war deutlich ernster und trauriger, als in den anderen Büchern, doch es passte auch perfekt zu Fee. Das Ende ist ebenso passend zum Buch! Ich brauchte Taschentücher, also legt sie euch bereit!Fazit:
Ich bin einfach begeistert von diesem Buch und kann die Reihe nur weiterempfehlen!

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit