[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri

[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri

Verlag: Sternensand Verlag
Original-Titel: Winterstern (Anthologie)
Übersetzer: -
Seitenanzahl: 362 (Taschenbuch) 
Preis: 12,95€ (Taschenbuch) 
           6,99€ (eBook) 
ISBN-13: 978-3-906829-32-6
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2017
Altersempfehlung:
kaufen? Thalia I Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!

[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri

Was ist ein Winterstern? Ein magisches Artefakt? Ein verwunschener Ort? Eine verzauberte Person? Oder etwas, das gar nicht greifbar ist?Lasst euch in fremde Welten entführen, lernt fantastische Legenden kennen, kämpft für die Gerechtigkeit, Liebe oder Freiheit, erlangt Ruhm und Ehre, erfahrt, was wirklich zählt im Leben.Dies ist eine Fantasy-Anthologie, die euch zum Lachen, Lieben, Gruseln, Träumen, Hoffen und Bangen einlädt.Quelle: Sternensand Verlag


[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri

Schreibstil: Es ist natürlich immer wieder eine Herausforderung, wenn man eine Anthologie liest, so viele unterschiedliche Geschichten und immer wechselnde Schreibstile. In Winterstern konnte ich nichts negatives an den verschiedenen Stilen finden. Jede davon liest sich locker weg und das ganze Buch lässt sich binnen kürzester Zeit verschlingen.

Meinung:Da es für mich schwer ist, diese doch sehr unterschiedlichen Geschichten im Ganzen zu sehen und allgemein darauf einzugehen, möchte ich zu jeder Geschichte ein paar Worte sagen. Selbstverständlich ohne Spoiler, also keine Angst.

Jasmin Aurel - Gewispert

Eine Geschichte über eine verlorenen Liebe, mit ein bisschen Gruselfaktor (jedoch nicht für Leute die im Genre Horror zu Hause sind ^^). Mit Ethan, dem Protagonisten, durchleben wir einen Albtraum. Ein gewisse Traurigkeit zieht sich durch die Seiten und doch berührt die Geschichte am Ende sehr und ist auf ihre Weise auch wunderschön.

Jamie L. Farley - Verloren

Auch hier geht es um die verlorene Liebe, eine die nie hätte sein dürfen. Gespickt mit einer Geschichte von Assassinen, somit auch etwas blutig und hart, zum Kontrast der verlorenen Liebe, die hier doch im Zentrum steht. Leider konnte sie mich nicht ganz überzeugen, für mich war das Gesamtbild nicht ganz stimmig. Vielleicht hätte der Geschichte mehr Platz gut getan.

Tara Florents - Entflammt
Eine Geschichte aus dem Genre Fantasy, mit viel Potenzial. Die Charaktere wurden für mich auf den paar Seiten gut getroffen. Einem offenen Ende, mit einem kleinen Versprechen auf eine mögliche Rückkehr, auf die ich mich freuen würde. Die Geschichte fand ich zu kurz, dafür war sie zu gut.


Christina Krüger - Schneeweiß
Eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen zwei Mädchen und einer tollen Idee. Leider in meinen Augen zu vorhersehbar, das Ende konnte mich jedenfalls nicht überraschen. Die Freundschaft zwischen Sophia und ihrem Fuchs-Mädchen konnte mich dennoch überzeugen und ich hätte der Geschichte gern ein paar Seiten mehr geschenkt.


Juliane Maibach - Windstille

Sehr schön durchdachter Aufbau der Welt und für eine Kurzgeschichte eine sehr tiefsinnige Protagonistin. Hier spielt eine unerwiderte Liebe eine Rolle, die Geschichte nimmt eine tragische und mitnehmende Wendung, bei der mit Sicherheit nicht jeder Leser der Meinung ist, dass die Handlung nachvollziehbar ist. Mit eine der besten Geschichten in der Anthologie!

Reginer Meißner - Vergangen
Sehr schön geschrieben, ich würde fast sagen, poetisch angehaucht der Stil, hat mir sehr gefallen. Eine andere von Leben nach dem Tod, wird hier von Reginer Meißner aufgegriffen, die trotz der Komplexität auf diese wenige Anzahl an Seiten passt. Wir haben hier eine verflossene Liebe und eine schicksalhafte letzte Begegnung.


Anne Neuschwander - Allein
Eine Idee die wirklich interessant ist, jedoch für mich auf den wenigen Seiten eher gepresst wirkte und zu viele Fragen zur Welt aufgeworfen hat. Dafür eine intelligente Protagonistin, die nicht gleich aufgibt und heldenhaft handelt. Sehr gern mehr davon.


Jeanine Prediger - Bleich

Am Anfang war ich etwas abgeschreckt, der Prüfung, die sich Ayianda hier unterziehen muss ist wirklich hart. Der tiefere Sinn dahinter, hat mich aber dann doch überzeugt. Dennoch bleibt ein kleiner bitterer Nachgeschmack, um zu erkennen was Liebe ist und ob jemand aufrichtig liebt, geht doch auch anders.

Madeline Puljic - Erwählt

Wir begleiten Joruna auf ihren Weg zu den Götter, sie ist auserwählt um deren Prüfung zu absolvieren. Ein Weg der Gefahren birgt, die nur bedingt Spannung erzeugen und eine Geschichte über das Finden von Gefährten. Auch wenn ich nicht ganz weiß wo mich das Ende hinführen sollte, die Geschichte hat ihren Reiz.

Miriam Rademacher - Ahnugslos

Eine nette Geschichte über das Zerstören von Lebensräumen durch den Menschen und einer doch einfachen Lösung, wenn man nach ihr sucht. Hanno muss entdecken, dass Dinge die in Vergessenheit geraten sind, nicht aufhören zu existieren. Ein interessante Interpretation des Wintersterns.

Veronika Rothe - Ganz

Ein Protagonist, der nach seinem Glück sucht, auf seiner Reise einen Freund findet und versucht gegen seine Gefühle anzukämpfen, um sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Ein paar Seiten mehr, wären wünschenswert gewesen, nichts desto anständig umgesetzt.

Maya Shepherd - Vereist
Die Geschichte basiert auf Charaktere aus der Radioaktiv-Reihe, ich hätte mir hier etwas neues gewünscht, aber die Handlung war spannend zu lesen. Ich hab mich nur bis zum Schluss gefragt, wie dort jetzt das Thema Winterstern aufgegriffen werden soll. Auf jeden Fall sind die Seiten von Maya Shepherd wohl mit die spannendsten im Ganzen Buch und das muss man mit so wenig Platz erst einmal schaffen.

Nele Sickel - Getäuscht

Margaretha bekommt ein Angebot mit dem sie nicht gerechnet. Eine interessante Interpretation des Winterstern, gegenüber allen anderen Geschichten könnte es ideenlos wirken, hat aber einen kleinen Überraschungseffekt auf Lager.

C. M. Spoerri - Selbstlos

Wenig Dialoge, dafür ein guter Aufbau und der typische Sog der Geschichten der Autorin, wenn sie im Genre Fantasy unterwegs ist. Eine Idee für den Winterstern, die mir sehr gefallen hat, zu den Besten des Buches zählt. Ein bisschen düster, ein Protagonistin die Opfer bringt und selbstlos handelt.

Henrik Sturmbluth - Ruhmreich

Schöner Schreibstil, passend zu einer sehr interessanten Kurzgeschichte, von der ich mir gern mehr gewünscht hätte. Eine Geschichte über Zwerge, mit tollen Ideen, ein bisschen Witz und Spannung. Viel Potenzial!

Sabrina Weisensee - Hölzern
Mit der letzten Geschichte weiß ich ehrlich gesagt nicht so recht etwas anzufangen. In solch kurzen Geschichten muss die Liebe, wenn es ein zentrales Thema ist, wirklich mit Bedach eingesetzt werde und hier ging es mir leider etwas zu schnell. Dann schlägt die Geschichte jedoch um und war ein bisschen perplex. Sie hat ihren Reiz, auf die eine oder andere Art. 

Viele verschiedene Interpretationen des Themas Winterstern. Jede Geschichte hat ihren ganz eigenen Reiz und Scharm, auch wenn manche davon etwas mehr Seiten benötigt hätten, um sich vollends zu entfalten. Zusammen gestellt wurde hier ein guter Mix, der nicht zu einseitig daher kommt und mit seiner Abwechslung für viele Leser etwas bereit halten wird, was sie mögen.

Fazit:Fantasievolle Geschichten, normale Geschichten, spannende Geschichten - für jeden was dabei. 
[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri
[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri
Vielen Dank an den Sternensand Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.
[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri
[Rezension] Winterstern (Anthologie) herausgegeben von C. M. Spoerri

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Google will 4 Milliarden EU-Strafe refinanzieren
wallpaper-1019588
Familienhit: Blitzschnelle Bratwurst-Carbonara
wallpaper-1019588
Politik für Minderheiten, Sozialabbau, Förderung der Armutseinwanderung und die Übernahme Grüner Ideologien besiegeln den Niedergang der SPD
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Town Of Saints